Close

November 10, 2014

Kanzlerin Merkel: Bedeutung des Tourismus nicht unterschätzen – Besuchermagnet Berlin als Symbol für Wiedervereinigung Europas

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Bedeutung des Tourismus nicht unterschätzen - Gastgewerbe bleibt Zugpferd im Ausbildungsbereich

(Berlin, 10. November 2014) Bedeutungsvolle Worte: Die Bedeutung des Tourismus für Deutschland darf man nicht unterschätzen und Besuchermagnet Berlin steht als Symbol für die Wiedervereinigung Europas. Im Vorfeld des Dehoga-Branchentages stimmt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem aktuellen Videointerview auf die wirtschaftliche Herausforderung im Gastgewerbe ein. Das Interview sehen Sie jetzt bei HOTELIER TV: http://www.hoteliertv.net

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Bedeutung des Tourismus nicht unterschätzen - Gastgewerbe bleibt Zugpferd im Ausbildungsbereich

Bundeskanzlerin Angela Merkel: Bedeutung des Tourismus nicht unterschätzen – Gastgewerbe bleibt Zugpferd im Ausbildungsbereich

Dabei zeigt die Kanzlerin Interesse für die großen Herausforderungen im Alltag der Betriebe: Steigende Energiekosten durch den Umbau auf erneuerbare Energien seien möglichst durch energieeffizientes Arbeiten abzufedern. Zudem sei nun erstmals die Energieumlage für die Betriebe leicht gesenkt worden.

Das Gastgewerbe sei Zugpferd im Ausbildungsbereich. Jedoch: Die Einführung des Mindestlohns mache manchen Arbeitsplatz in der Gastronomie und Hotellerie attraktiver, wenn auch schwieriger bei der Bezahlung, so Kanzlerin Merkel. Wichtig sei es, herauszustellen welche Freude es bereite mit immer mehr Gästen aus dem Ausland zu arbeiten. Immer mehr Arbeitsplätze im Gastgewerbe würden durch junge Leute u.a. aus Spanien und Griechenland besetzt, ein entsprechendes Mobilitätsprogramm helfe dabei.

Die Bedeutung des Tourismus in Deutschland sei nicht zu unterschätzen, so die Regierungschefin. 2,9 Millionen haben ihren Arbeitsplatz im Tourismus gefunden. Von den jährlich rund 400 Millionen Übernachtungen stammen etwa 70 Millionen von Gästen aus dem Ausland. Der Tourismus sei die Visitenkarte des Landes, präge den Ruf Deutschlands im Ausland. Die neuen Bundesländern haben dabei stark aufgeholt, gerade Berlin beweise sich als Besuchermagnet (40% der Übernachtungen sind durch Gäste aus dem Ausland initiiert) und stehe als Symbol für die Wiedervereinigung Europas nach dem Zweiten Weltkrieg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *