Close

November 25, 2015

Jetzt bei Hilton: Schon wieder ein Hackerangriff auf Kreditkarten der Gäste

Hotel-Wlan gehackt: Geschäftsreisende im Visier - Internationale Hackerkampagne "Darkhotel" in Luxushotels enttarnt

Hotel-Wlan gehackt: Geschäftsreisende im Visier - Internationale Hackerkampagne "Darkhotel" in Luxushotels enttarntMcLean/Virginia, USA – Nach Mandarin Oriental, Trump Hotels und Starwood Hotels nun auch Hilton: Hacker haben offenbar in zahlreichen Häusern der US-Hotelkette Bezahlsysteme in Restaurants, Geschenkeläden und an weiteren PoS mit einer Malware infiltriert. Gäste sollen nun nach Aufforderung des Hotelkonzern ihre Abrechnungsdaten bis Mitte November vergangenen Jahres prüfen. Die Hackerangriffe auf Hotelsysteme häufen sich. Der Ruf nach mehr IT-Sicherheit wird lauter.

Wieviele Hilton-Hotels davon betroffen sind, wurde bislang nicht mitgeteilt. Man arbeite mit IT-Forensikern eng zusammen, um den Schaden zu bemessen und zu beheben, beeilte man sich mitzuteilen. NBC zitierte einen Fachjournalisten, der bereits im September von einer hohen Zahl an Hilton-Hotels (und dessen Franchise-Partnern), die mit Malware infiziert wurden, berichtet hatte.

Starwood Hotels hatte zuletzt zugeben müssen, dass nach ersten Untersuchungen 54 Häuser in Nordamerika von den Hackerattacken betroffen waren. Berichten von Anfang des Jahres zufolge war davon auch der große Marriott-Franchisepartner White Lodges betroffen.

Hotel-Abrechnungssysteme sind nach lückenhaften Wlan-Zugängen der nächste Angriffspunkt für Hacker. Seit Langem mahnen IT-Experten zu mehr Schutzmaßnahmen in Hotelsystemen, offenbar vergeblich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *