Close

May 4, 2012

Invesco kauft Berliner Hotels für 60 Mio. Euro

(Berlin, 04. Mai 2012) Nach dem kürzlichen Erwerb des Holiday Inn in Eindhoven hat Invesco Real Estate (IRE) jetzt zwei weitere 4-Sterne Hotels gekauft. Im Rahmen einer Sale-and-Leaseback-Akquisition mit der Azure Property Group (Azure) hat das Immobilienunternehmen zwei Hotels der Marke Holiday Inn und Indigo am Berliner Alexanderplatz für rund 60 Mio. Euro erworben. Damit erhöht sich die Anzahl der Hotels im Besitz der zwei IRE-Hotelfonds auf insgesamt 25, wobei der zweite Hotelfonds von IRE acht Objekte hält.

Die zwei neu errichteten Hotels, die am Dienstag, dem 1. Mai, eröffnet wurden, verfügen über zusammen 395 Zimmer. Beide sind für 25 Jahre an den Hotelbetreiber Azure vermietet, der die Hotels im Rahmen von Franchisevereinbarungen mit der InterContinental Hotels Group (IHG) betreibt.

„Unsere beiden neuesten Ankäufe sorgen für eine geographische Diversifikation unseres Portfolios, das damit erstmals in Berlin, einem der dynamischsten Hotelmärkte Deutschlands, investiert ist. Bemerkenswerterweise ist die Übernachtungsnachfrage in Berlin selbst während der jüngsten Finanzkrise kontinuierlich gestiegen. In 2010 erreichte Berlin bei den jährlichen Besuchern erstmals die 20-Millionen-Marke und damit mehr als alle anderen deutschen Großstädte. Der umfangreiche Ausbau der städtischen Infrastruktur, zum Beispiel durch den neuen internationalen Flughafen Berlin-Brandenburg International, der am 3. Juni 2012 eröffnet wird, wird Berlin als internationales Reiseziel für Geschäftsreisende und Touristen noch attraktiver machen“, sagt Ascan Kókai, Director – Hotel Fund Management bei IRE.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *