Close

November 14, 2012

In Moskau: Brutaler Überfall auf RIMC-Chef Gert Prantner

(Moskau/Hamburg, 14. November 2012) Er wurde schwer verprügelt und erheblich verletzt: Gert Prantner, Hotelier-Urgestein und Chef der Hotelkette RIMC, wurde in Moskau brutal überfallen und zusammen geschlagen. Dies berichtet die „Bild“ in ihrer Onlineausgabe. Prantner und ein Geschäftspartner wurden demnach in einer Unterführung in der Innenstadt betäubt und geschlagen.

bild.de: RIMC Hotelier Gert Prantner brutal in Moskau überfallen

bild.de: RIMC Hotelier Gert Prantner brutal in Moskau überfallen

Gert Prantner (72), einst langjähriger Chef des Tophotels Vier Jahreszeiten in Hamburg, kam mit zwei blauen Augen und einer Wundnaht an der Nase davon. Er könne sich an nichts erinner, wird der zitiert.

In Moskau betreut er mit seiner Hotelgesellschaft RIMC derzeit zwei Hotelprojekte: ein Ramada (189 Zimmer) und das große Sheraton Hotel am internationalen Flughafen Sheretmetyevo (333 Zimmer).

One Comment on “In Moskau: Brutaler Überfall auf RIMC-Chef Gert Prantner

Carsten Rath
November 14, 2012 at 11:17 am

Lieber Gerd, alles alles gute! Hoffe dir geht es ba,d wieder besser…

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *