Close

August 8, 2013

Immer mehr Lehrstellen unbesetzt: Wird Fachkräftemangel in Hotellerie und Gastronomie noch schlimmer?

(Berlin, 08. August 2013) Der Fachkräftemangel in Hotellerie und Gastronomie wird sich wohl noch verschlimmern: Knapp einen Monat vor Ausbildungsbeginn sind über 12.800 Ausbildungsstellen im gesamten Gastgewerbe noch unbesetzt. Dies sagte eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit (BA) gegenüber diesem Branchenportal. Der gewaltigen Zahl an offenen Lehrstellen stehen derzeit nur rund 3.500 interessierte junge Leute, die noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben, gegenüber. Es zeichnet sich somit ab, dass mehr als 9.200 Lehrstellen im Gastgewerbe unbesetzt bleiben werden.

Beschäftigungsentwicklung im Gastgewerbe

Beschäftigungsentwicklung im Gastgewerbe

Aktuelle TV-Reports zu Jobs in Hotellerie und Touristik sehen Sie bei HOTELIER TV: www.hoteliertv.net/hotel-job-tv

Zum Ausbildungsbeginn Anfang September sind bei der BA 11.637 Ausbildungsplätze in der Hotellerie und 15.456 Lehrstellen in der Gastronomie gemeldet. Davon waren Ende Juli noch unbesetzt: 4.681 (Hotellerie) und 8.162 (Gastronomie).

In der Hotellerie mangelt es eigentlich nicht an interessiertem Nachwuchs. Insgesamt zeigten sich 6.760 junge Menschen an einer Hotelkarriere interessiert. Davon sind 1.861 bislang noch ohne Ausbildungsvertrag.

Eine berufliche Laufbahn in der Gastronomie finden dagegen nur 4.992 junge Leute interessant. Von denen sind 1.703 derzeit noch ohne Aussicht auf eine Lehrstelle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *