Close

June 29, 2012

Hotelpreisindex: Hotels in Paris im August besonders günstig – Tipp für Lastminute-Reisen

(Berlin, 29. Juni 2012) Paris ist für Last-Minute-Reisen im Augenblick der Preistipp unter den europäischen Metropolen. Im Augenblick können Hotelübernachtungen in Paris für den Monat August für durchschnittlich 133 Euro gebucht werden. Damit ist ein Hotelzimmer im August knapp 30 Prozent günstiger als noch im Juli. Der August markiert somit auch den Jahrestiefstand der Pariser Hotelpreisentwicklung. Im Jahresdurchschnitt liegt der Preis für ein Doppelzimmer in einem Pariser Hotel bei 174 Euro, womit Paris im Rest des Jahres zu den eher teureren Städtereisezielen in Europa zählt. Durch den saisonal bedingten Preisrückgang im August ist ein Last-Minute Trip nach Paris in diesem Monat besonders lohnenswert.

Wie viel muss man heute zahlen wenn man in den kommenden Monaten verreisen möchte

Paris ist günstig – London wird teurer
Dieses Sommerpreisloch bei den Hotels kann tendenziell auch bei anderen europäischen Reisezielen festgestellt werden. Trotzdem ist die Preissenkung im August nirgendwo so ausgeprägt wie bei der Pariser Hotellerie. Im Vergleich fallen die Preise für Hotels von Juli zu August beispielsweise in Amsterdam nur etwa um fünf Prozent, in Hamburg um fast vier Prozent. Auf der deutschen Ferieninsel Rügen steigen zur Hauptsaison im August die Preise sogar von 130 Euro auf durchschnittlich 143 Euro pro Übernachtung. Einen saisonunabhängigen Preisanstieg lässt sich für London beobachten: In Englands Hauptstadt zahlt der Hotelgast im kommenden August im Durchschnitt etwa 295 Euro pro Übernachtung, während der Preis im gleichen Monat des Vorjahres gerade mal bei 185 Euro lag. Ursache dieses Preisanstiegs sind die Olympischen Spiele, die Anfang August in London ausgetragen werden.

Paris ist immer eine Reise wert

Paris ist immer eine Reise wert

Trotz geringer Nachfrage bleibt Paris ein lohnenswertes Reiseziel
Im Gegensatz zu London ist die Nachfrage bei den Hotels in Paris zu dieser Zeit eher verhalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Paris als Reiseziel zu dieser Zeit weniger einladend ist. „Paris hat dem Besucher immer viel zu bieten. Gerade im Sommer zeigen sich die einzelnen Stadtteile von ihrer schönsten Seite“, führt Thomas Horn, Verantwortlicher für Hotels des Reiseportals www.paris.citysam.de aus. „Und bei etwas schlechterem Wetter bieten die zahlreichen Attraktionen, Museen, Einkaufsmöglichkeiten und Cafés von Paris jede Menge Abwechslung.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *