Close

April 23, 2013

Hotelinventar wird versteigert – Alles muss raus aus Ex-Interconti in Hamburg – Alles zur Onlineversteigerung

(Hamburg, 23. April 2013) Über 1.000 Gegenstände stehen zur Versteigerung: Das Inventar des einstigen InterContinental Hotels in Hamburg kommt unter den Hammer. Beim Auktionshaus deechow.de werden komplette Zimmerausstattungen, Küchentechnik, Wellness- und Fitnesseinrichtung, Kongressausstattung, Ausschank- und Gastronomietechnik sowie Büroausstattungen versteigert. Die Onlineauktion läuft noch bis zum 13. bzw. 14. Mai. Sehen Sie dazu einen aktuellen Report bei HOTELIER TV: http://www.hoteliertv.net.

Der Onlinekatalog ist hier einsehbar: http://www.dechow.de/Katalog.aspx?a_id=1239&s_id=0

So geht’s:

  1. Registrieren Sie sich bei deechow.de – Sie erhalten eine anonyme Bieternummer. Damit können Sie bindende Gebote abgeben.
  2. Für die Gegenstände mit der Katalognummer 1 bis 584 kann bis zum 13. Mai geboten werden, für die Artikel 585 bis 1317 bis zum 14. Mai. Den Zuschlag erhält das höchste Gebot.
  3. Auf jede Versteigerungssumme wird 15% Aufgeld aufgeschlagen. Zudem werden 19% Mehrwertsteuer auf die Gesamtsummer fällig.
Alles muss raus: Das Inventar des InterContinental Hotels in Hamburg wird versteigert (Foto: Auktionshaus Deechow)

Alles muss raus: Das Inventar des InterContinental Hotels in Hamburg wird versteigert (Foto: Auktionshaus Deechow)

Zu den “Leckerbissen” der Versteigerung gehören u.a. erlesene Wein und prickelnde Champagner. Das hunderte Flaschen umfassende Portfolio mit Rotwein-Schätzen von 1953 kann ab 15.000 Euro ersteigert werden.

Zur Auktion stehen auch Konvektomaten (Mindestgebot: 28.000 Euro), der Kronleuchter aus dem Ballsaal und ganze Zimmereinrichtungen (30 Hotelzimmer im Paket ab 7.000 Euro).

Der Eigentümer und Betreiber des unter Lizenz laufenden InterContinental, Grod Hotel aus der Schweiz, hatte Ende Oktober vergangenen Jahres Insolvenz angemeldet. Vor kurzem wurde das Haus an den Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne verkauft. Dieser prüft nun, ob das 30 Jahre alte Gebäude saniert werden kann oder ein Neubau ansteht. Kühne will Medienberichten zufolge wieder ein Luxushotel an der exponierten Lage an der Außenalster schaffen. Sein erstes Luxusresort Son Claret auf Mallorca wird in Kürze eröffnet.

Lesen Sie dazu auch: Ehemaliges Hotel Intercontinental an Logistik-Unternehmer Klaus-Michel Kühne verkauft – Neuer Hotelbetreiber steht noch nicht fest

One Comment on “Hotelinventar wird versteigert – Alles muss raus aus Ex-Interconti in Hamburg – Alles zur Onlineversteigerung

Dirk Ehrlichmann
October 22, 2013 at 11:53 am

Danke für den informativen Beitrag!!
Wirklich Schade, wenn ein solcher Riese in die Knie gezwungen wird, aber so ist das (Geschäfts-)Leben nun mal. Ich finde es interessant, dass hier auf die Auktion verwiesen wird und werde mich auch mal Umschauen, ob die ein oder andere Rarität günstig zu erwerben ist. Dankeschön!

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *