Close

November 14, 2014

Hotelgast ausgeraubt! Serie der bewaffneten Raubüberfälle in Hotels in Berlin geht weiter

Immer mehr Raubüberfälle auf Hotels - Mehr Sicherheit nötig

Immer mehr Raubüberfälle auf Hotels - Mehr Sicherheit nötig(Berlin, 14. November 2014) Wann tun diese Hotelbetreiber endlich etwas in punkto Sicherheit? Erneut kam es in Berlin zu einem Raubüberfall auf ein Hotel. Dieses Mal raubten die bewaffneten Täter auch einen Hotelgast aus. Die Zahl der Überfälle auf Hotels nehmen in ganz Deutschland zu – Hotels gelten als nicht besonders sicher. Daraus weist der auf Hotelsicherheit spezialisierte TV-Experte Ulrich Jander (www.hotelchecker.tv) seit Jahren hin.

Die “ungebetenen Gäste” betraten gestern Abend gegen 20:30 Uhr das Foyer eines Hotels in der Halleschen Straße in Berlin-Kreuzberg und forderten von der 24-jährigen Hotelangestellten Geld. Dabei wurden sie und eine weitere 28-jährige Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht. Anschließend forderten die Räuber von einer im Foyer sitzenden Touristin deren Uhr und flüchteten. Die drei Frauen erlitten einen Schock. Die beiden Täter konnten entkommen.

Raubüberfälle und Einbrüche sind in der Hotellerie mittlerweile leider an der Tagesordnung. Den Hoteliers rät Hotelexperte Jander zu aktiver Videoüberwachung von Eingang, Lobby, Rezeption und Hintereingang. Bargeld sollte in Tresoren mit Zeitschaltautomatik aufbewahrt werden. Von Überfällen betroffene Hotelmitarbeiter müssten professionell betreut werden.

Polizei-Ratgeber bei Raubüberfällen: http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/raub.html

Meist können die vermummten Täter entkommen. Wird ein Verdächtiger festgenommen, ist eine nachträglich nur schwer zu identifizieren, da oftmals keine Videoaufnahmen zur Verfügung stehen.

Hotelsicherheits-Experte Ulrich Jander rät daher zu:

  • Videoüberwachung der Hoteleingänge (Haupteingang vorne, weitere Gäste-/Lieferanteneingänge)
  • Bargeldtresor mit Zeitschließautomtik – dies per Schild am Eingang bekannt machen
  • Professionelle Betreuung von betroffenen Hotelmitarbeitern nach einem Raubüberfall (Psychotrauma)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *