Close

March 30, 2014

Hotelbewertungen im Internet: Jede dritte ist gefälscht – Das schadet auch den Hotels

(Worms/Mainz, 30. März 2014) Mehr als 90 Prozent der Menschen, die ein Hotel buchen, nutzen Bewertungen im Internet als Entscheidungshilfe. Aber Schätzungen gehen davon aus, dass fast jede dritte Bewertung gefälscht ist. Sehen Sie dazu einen Hintergrund-Beitrag bei HOTELIER TV: http://www.hoteliertv.net/weitere-tv-reports/hotelbewertungen-im-internet-jede-dritte-ist-gefälscht-das-schadet-auch-den-hotels

Otto Steenbeek vom Hyatt Regency in Mainz

Otto Steenbeek vom Hyatt Regency in Mainz: Hotelbewertungen sind eine wichtige Hilfe

“Es gibt Plattformen, wo man Bewertungen kaufen kann“, sagt Prof. Roland Conrady von der FH Worms. Das ist natürlich ein Problem, weil es die Glaubwürdigkeit der Bewertungsportale reduziert.” Darunter leiden sowohl Gäste als auch Hotels. Man könne nicht darauf verzichten, bestätigt Otto Steenbeek vom Hyatt Regency in Mainz: “Unsere Kunden wollen wissen, was sie bekommen bevor sie einbuchen.”

Woran erkennt der Verbraucher gefälschte Bewertungen? Hat ein Hotel viele Bewertungen, dann schlagen ein paar Fälschungen kaum zu Buche. Und je länger die Texte, desto besser. Denn ein Fälscher macht sich nicht die Mühe, ellenlange Texte zu schreiben.

Nur wenn die Bewertungen wirklich echt sind, können sie eine gute Entscheidungshilfe für den nächsten Urlaub sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *