Close

November 18, 2013

Hotel PMS geknackt? Spiegel: Britischer Geheimdienst GCHQ überwacht weltweit über 350 Hotels, wo Diplomaten übernachten

(Hamburg, 18. November 2013) Sicherheitslücken in Hotel PMS? Einem “Spiegel”-Bericht zufolge, überache der britische Geheimdienst GCHQ “gezielt die Reservierungssysteme von weltweit mehr als 350 Hotels, die häufig von Diplomaten und Regierungsdelegationen gebucht werden”. Das als streng geheim eingestufte Programm “Royal Concierge” gehe eht aus Unterlagen des NSA-Whistleblowers Edward Snowden hervor, die der “Spiegel” einsehen konnte.

onlinebuchung-hotels-online-buchen-c2a9-ben-chams-fotolia-com

Dabei haben die Datenspione offenbar Zugriff auf Buchungsdaten. Die Hotelbuchungen werden dem Bericht zufolge mit E-Mail-Adressen von Regierungen (Endungen wie gov.xx) abgeglichen. Wisse man, in welchem Hotel ein Diplomat einchecke, würden technische Vorbereitungen zum Abhören von Hoteltelefonen, Überwachungen von Hotel-Wlan-Systemen oder auch Spionageeinsätzen vor Ort (“Human Intelligence”) getroffen. Welche Hotels davon betroffen sein könnten, wurde nicht genannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *