Close

June 6, 2010

Großeinsatz in Bad Salzschlirf: Wellnesshotel wegen Massenerkrankung evakuiert

(Bad Salzschlirf, 06. Juni 2010) Katastrophe: In einem nicht näher benannten Wellnesshotel im osthessischen Bad Salzschlirf kam es am Samstag zu einem Großeinsatz infolge einer Massenerkrankung. Einem dpa-Bericht zufolge kamen 30 Gäste mit Symptomen einer schweren Magen-Darm-Infektion in Krankenhäuser.

Weitere 24 Gäste wurden später nachgeliefert. Dir Ursache ist noch unklar. Doch offenbar rechneten die Rettungskräfte mit akuter Ansteckungsgefahr, da dem Bericht zufolge Sanitäter mit Schutzanzügen anrückten. Den meisten Patienten soll es wieder besser gehen.

Als Ursache kommen eine Verunreinigung des Trinkwassers oder die Hotelküche in Frage. Ob es sich um das Norovirus, Bakterien oder Gifte in Lebensmitteln handeln könnte, wird noch untersucht. Die Staatsanwaltschaft Fulda ermittelt angeblich bereits wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Das Hotel soll mit 200 Gäste ausgebucht gewesen sein. Fremde durften das Haus nicht mehr betreten. Nicht betroffene Hotelgäste sollen wegen Angst um ihre Gesundheit abgereist sein.

Der Name des als-Vier-Sterne-Hauses bezeichneten Hotels wurde in dem vielfach wieder gegebenen dpa-Bericht nicht genannt. Allerdings zeigt ein auf der Website des Hessischen Rundfunk wieder gegebenes Pressefoto vom Abtransport von Hotelgästen ein Hotelschild, auf dem der Name des Hauses deutlich abzulesen ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *