Close

April 28, 2015

Gewagtes Zukunftsprojekt: Rilano entwirft Budget-Hotelzimmer der Zukunft

(München, 28. April 2015) Nicht gerade geräumig: Rilano Hotels zeigt nun zusammen mit Klimaanlagen-Hersteller Daikin in einem Showroom in München das (Low-)Budget-Hotelzimmer der Zukunft. Es ist sehr kompakt gestaltet – mit allerlei (mehr oder weniger) nützlicher Technik. Rilano zeigt das Forschungsprojekt anlässlich der 100. Internationalen Tennismeisterschaften nahe am “BMW Open Centercourt” in München.

So kann zum Beispiel das runde Bett mit dem druckentlastenden Schlafsystem von Funke Medical ganz einfach in der Mitte geteilt werden, wodurch eine komfortable Lounge mit LED-Lesebeleuchtung und integriertem Couchtisch entsteht. Unmittelbar neben dieser Insel formt sich geschmeidig ein Sideboard an die Bettrundung. Mit integrierten Strom- und Netzanschlüssen, dient es einerseits als Tisch, lässt sich aber gleichzeitig auch zu einem komfortablen Arbeitspatz modifizieren.

Ebenso rund geformt ist der innovative Badzylinder, der von drei Seiten des Raumes jeweils über eine Milchglasschiebetür zugänglich ist. Das erste Drittel ist eine übergroße Wellness-Dusche mit Rainshower, Handbrause, die ebenso als entspannendes Dampfbad inklusive Sitzgelegenheit genutzt werden kann. Im zweiten Drittel befindet sich das Waschbecken nebst großem Spiegel und Ablagefläche, während Teil Drei des schicken Zylinders das WC mit integrierter Sitzbeleuchtung sowie ein weiteres Ablageregal beherbergt. Alle drei Einheiten lassen sich über ein Tablet individuell beleuchten. Die Oberflächen und Böden des Badezimmers und der Bettinsel sind vorwiegend in Hochglanz-Weiß gehalten. Im Wohnraum herrschen helle Farben und sanfte Blaugrautöne vor. Alle Möbelmodule sind mit besonderen Lichteffekten versehen, die der Gast ebenso steuern kann, wie die überwiegend indirekte Beleuchtung im Raum. Das Control Panel für Licht und Klimaanlage sowie das klangstarke Sound System kann sowohl über ein Tablet im Eingangsbereich als auch künftig über den im Zimmer befindlichen “Smart Hospitality”-Display bedient werden. So kann der Gast das Ambiente je nach Stimmung, Tageszeit und Tätigkeit anpassen. Das “Hotelzimmer 2020” berührt die Sinne des Gastes jedoch nicht nur durch Licht und Klang; auch die besondere Haptik der Materialien, die flexible Handhabung des Mobiliars sowie ein dezenter Raumduft tragen zum harmonischen Gesamtkonzept bei. Dank eines speziellen Diffusors von Assada kann der Duft vom Gast selbst per App über das Steuerungs-Tablet gewählt werden.

Ausstattungs- und Technikpartner sind Daikin (u.a. mit einem platzsparenden Klima-Zwischendeckengerät), Messerschmitt Systems (neues Schließsystem für Hotels) und Samsung (TV mit geschwungenen Display in Full-HD-Qualität).

Ganz im Trend ist das Messerschmitt-Schließsystem: Das besondere an der innovativen Vorrichtung ist die Verbindung mit dem System von Hotelbird. So kann der Gast mobil einchecken und erhält den Zimmerschlüssel direkt aufs Smartphone.

Das Badezimmer im “Hotelzimmer 2020” überrascht nicht nur durch seine Zylinderform – es wartet auch in Sachen Ausstattung mit besonderen Features auf: So hat Grohe ihr neues “Spa F Digital Deluxe”-System eingebaut, dessen Module die Dusche in sinnliches Erlebnis verwandeln – mit farbigem Licht, wohltuendem Dampf oder der aktuellen Lieblingsmusik. Das WC im Badezimmer der Zukunft stellt die Firma Duravit: Das “Me by Starck Wand-WC Rimless” ist besonders wassersparend, leicht gebaut und perfekt verarbeitet. Extra-Komfort bieten die flüsterleise Absenkautomatik und der Dusch-WC-Sitz mit Infrarot-Fernbedienung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *