Close

April 7, 2015

G7-Gipfelhotel Schloss Elmau eröffnet Retreat – Zweites Luxushotel mit 47 Suiten – Fotoschau und Videos

(Elmau bei Garmisch-Partenkirchen, 07. April 2015) Am 7. und 08. Juni blickt die Welt auf Schloss Elmau: In dem Hideaway vor imposanter Bergkulisse findet dann das G7-Gipfeltreffen statt; auch im nahegelegenen Wellnesshotel Kranzbach. Nun eröffnete Schlossherr Dietmar Müller-Elmau ein zweites Luxushotel: Das Retreat bietet 47 komfortabel ausgestattete Suiten.

This slideshow requires JavaScript.

Für das Hotelmanagement des Wellness Retreats, das nach Plänen von Dietmar Müller-Elmau und in Zusammenarbeit mit den Architekten Christoph Sattler und Claudia Dressel entstand, zeichnet Christian Magewski verantwortlich.

Das Haus verfügt über 47 Juniorsuiten und Suiten (50 bis 200 Quadratmeter), deren Interior Design eine kosmopolitische Vielfalt edler, naturbelassener Materialien mit schlichter Eleganz und warmen Licht verbindet. Zum Angebot des 2000 Quadratmeter großen „Shantigiri Spa“, das sich auf drei getrennte Bereiche für Erwachsene ab 14 Jahren, Damen und Familien mit Kindern verteilt, verfügt unter anderem über einen 20 Meter langen, warmen Solepool mit Massagedüsen, einen kalten Plunge Pool, einen Ruheraum, eine Sonnenterrasse und die „Tea Lounge“ sowie verschiedene Saunabereiche.

Mit der Eröffnung des Schloss Elmau Retreat – Luxury Suites & Spa hat sich auch das kulinarische Angebot erweitert, das von Sebastian Haverkemper, Chef de Cuisine Retreat, gestaltet und geleitet wird: Das kosmopolitische Restaurant “Tutto Mondo” serviert ganztätig Spezialitäten aus aller Welt. Daneben haben Gäste die Möglichkeit, nachmittags in der “Terrace, Library & Spa Lounge” zwischen Kuchen und Torten zu wählen.

Authentisch thailändische Hochküche mit täglich wechselnden Highlights werden im Restaurant “Summit” geboten. In der “Ganesha Spa Lounge” werden vor allem vegane und vegetarische Gerichte, frische Säfte und Tees serviert. Alle Restaurants sind ganzjährig geöffnet und bieten insgesamt 90 Sitzplätze. In der “Tokio Bar” werden Snacks, kleine Köstlichkeiten und Drinks ebenso wie die Gerichte aus den anderen Restaurants angeboten. Im begehbaren “Wine Cellar” des Retreat hat Chef Sommelière Marie-Helen Krebs circa. 300 kostbare Schätze gelagert.


Aktuelle Berichte bei HOTELIER TV:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *