Close

May 22, 2015

Frauke Pezely ist eine der Besten: Hotelfachfrau des Grand Hotels Heiligendamm gewinnt IST-Stipendium der Selektion Deutscher Luxushotels

Frauke Pezely

(Heiligendamm, 22. Mai 2015) Frauke Pezely (23) hat überzeugt – die Hotelfachfrau, die ihre Ausbildung im Grand Hotel Heiligendamm absolvierte, hat das von der Selektion Deutscher Luxushotels erstmalig ausgelobte Stipendium für den Fernstudiengang „Bachelor Hotel Management“ an der 2013 gegründeten IST-Hochschule für Management gewonnen. Bereits seit 2012 kooperiert der Verbund aus acht deutschen und einem österreichischen Luxushotel mit dem IST-Studieninstitut.

Frauke Pezely

Frauke Pezely

Zulassungsvoraussetzungen für das Selektions-Stipendium zu dem berufs-begleitenden Studiengang sind die Hochschulreife, eine mindestens zweijährige Berufsausbildung mit Meisterbrief oder Fachwirt, oder alternativ eine dreijährige Berufserfahrung sowie eine zweijährige Betriebszugehörigkeit in einem Hotel der Selektion. Frauke Pezely erfüllte natürlich alle Voraussetzungen: Im September 2011 begann die Dortmunderin ihre Ausbildung in Heiligendamm, auf das Hotel war sie im Internet auf der Suche nach einer Lehrstelle in der gehobenen Urlaubsgastronomie aufmerksam geworden.

Nach ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung zur Hotelfachfrau wurde sie sofort als F&B-Koordinatorin eingesetzt. „Frauke Pezely ist sehr flexibel und in vielen Bereichen problemlos einsetzbar. Während ihrer Ausbildung hat sie schnell gezeigt, dass sie selbstständig Aufgaben übernimmt, die nicht direkt vorgegeben waren. Und so haben wir sie auch gleich nach der Ausbildung, was nicht unbedingt üblich ist, die Funktion des F&B Koordinators gegeben, “ sagt Assistent-F&B Manager Sebastian Lück.

Zudem hatte sie sich schon zeitig für das von der Selektion Deutscher Luxushotels angebotene Cross-Training interessiert und qualifiziert. Da ihr neuer Job aber dazwischen kam, hat sie auf das Training verzichtet und freut sich nun umso mehr über die „Belohnung“ des Stipendiums. Mit der Annahme des Stipendiums verpflichtet sich Frauke Pezely nach Abschluss der Weiterbildung noch für mindestens zwei Jahre für ein Hotel der Selektion tätig zu sein. Vielleicht gibt es dann auch die Gelegenheit, ihren Wunsch umzusetzen und die anderen Häuser der Selektion Deutscher Luxushotels kennen zu lernen.

Die Vergabe des Stipendiums ist ein Bestandteil des vorbildlichen Human Resources-Konzepts unter dem Motto „Selektion fördert“ der Selektion Deutscher Luxushotels. Neben dem alljährlichen Wettbewerb der Auszubildenden, dem „Azubi-Contest“ unter der Schirmherrschaft von Christian Rach bietet das Programm jungen Talenten Cross-Trainings in den verschiedenen Mitgliedshäusern des Verbunds an. Aufstrebende Hotelmitarbeiter aus verschiedensten Bereichen erhalten die Möglichkeit innerhalb eines Jahres drei bis vier Stationen in verschiedenen Hotels des Verbunds kennenzulernen. Vor Ort bekommen die jungen Talente nicht nur einen umfassenden Einblick in die Arbeitsweise des jeweiligen Hauses, sondern nehmen auch neue Ideen für ihr Stammhotel mit. Darüber hinaus können motivierte Mitarbeiter für die Dauer einer Woche in den Betrieb eines befreundeten Selektionshotels reinschnuppern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *