Close

June 10, 2009

Erstmals Bußgelder für Hotels bei Dumpinglöhnen für Zimmermädchen

„Top hotel“: Nach Razzia in Münchner Luxushotels kommen nun Geldstrafen

Erstmals wurden nun Fünf-Sterne-Hotels Bußgelder für Dumpinglöhne im Roomkeeping verhängt. Das Hauptzollamt der bayerischen Landeshauptstadt hat „gegen mehrere Münchner Hotels Bußgeldverfahren eingeleitet und die ersten Bescheide erlassen.“ Dies berichtet die Fach-Illustrierte „Top hotel“ in ihrer Onlineausgabe (www.tophotel.de).

Roomkeeping im Tophotel: Erstmals Bußgelder für Dumpinglöhne verhängt

Roomkeeping im Tophotel: Erstmals Bußgelder für Dumpinglöhne verhängt

Hintergrund ist eine Razzia der „Finanzkontrolle Schwarzarbeit“ in mehreren Tophotels in München Ende Oktober vergangenen Jahres. Damals gingen die Zollfahnder Hinweisen nach, dass die Reinigungsfirma Power Clean Gebäudereinigung GmbH ihre Mitarbeiter weit unter dem gesetzlichen Mindestlohn von 8,15 Euro je Stunde bezahlt haben soll. Nach Angaben der Gewerkschaft IG Bau sollen Zimmermädchen, die regelmäßig in großen Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet haben, einen Stundenlohn von knapp fünf Euro erhalten haben. Dabei gab es auch Hinweise, dass mehrere Hotelbetriebe ihre Reinigungsfirma so schlecht bezahlt haben soll, dass diese die Zimmermädchen nicht korrekt entlohnen konnten.

René Matschke vom Hauptzollamt München verwies darauf, dass die Bußgeldverfahren nicht öffentlich seien. Die Strafen für die Hotels können zwischen 10.000 und 30.000 Euro betragen. Die Bußgeldbescheide sind nicht sofort rechtskräftig.

„Top hotel“ ist die renommierte Fachzeitschrift für das Hotelmanagement in Deutschland. Das Magazin erscheint zehn Mal im Jahr im Freizeit-Verlag Landsberg, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB). Die verbreitete Auflage beträgt rund 20.000 Exemplare. Im Verbund mit dem VHB-Tochterunternehmen Lebensmittel Praxis Verlag (LPV) erscheinen u.a. auch „Die KÜCHE“, „Catering inside“, „Convenience Shop“ und „Lebensmittel Praxis“.

One Comment on “Erstmals Bußgelder für Hotels bei Dumpinglöhnen für Zimmermädchen

barbara bittner
July 22, 2009 at 6:35 am

bei so einer ausbeutefirma habe ich 4 tage ausgehalten.

laut arbeitsvertrag sollte ich 8,15 pro stunde bei 3,2 zimmern bekommen.als einsteigerin gabe ich keine vorstellungen gehabt was das bedeuten sollte.3,2 zimmer.war das zu schaffen?????ich wollte es schaffen!!!

mir wurden aber 2,10 euro brutto pro doppelzimmer angerechnet.

ich schaffte in 8 stunden 13 abreisezimmer (doppelzimmer)

die wartezeiten auf leeres zimmer, handtücher die nicht vorrätig zu verfügung standen aus dem keller holen, putzwagen bestücken, nachbesserungen bei kontrollgängen …..all das war kostbare zeit, die mir fehlte.

nachdem ich aber erfahren habe, dass es einen tariflich festgelegten stundenlohn für zimmermädchen gibt, habe ich daraufhin meine objektleiterin auf das thema angesprochen.

antwort meiner türkischen objektleiterin:

andere frauen arbeiten genauso viel und beschweren sich nicht( alle frauen sind kaum der deutschen sprache mächtig.wissen nicht, dass es in deutschland festgesetzte minsdestlöne gibt).
und wenn ich nicht mehr als 13 zimmer schaffe, bin ich nicht die richtige für die firma.

nachdem sie mir aber noch die flaschen angerechnet hat die ich so nebenbei ansammele (3-4) habe ich ihr den putzwagen in die hand gedrückt, meinen kittel dazu mit der bemerkung, diesen tollen job selbst zu übernehmen.

als gewerkschaftsmitglied war ich nicht mehr gewillt in einer firma zu arbeiten die tarifwidrig entlohnt.

bin nach hause gefahren, IG Bau kontaktiert.
diese hat mir angeraten meine lohnabrechnung abzuwarten und danach per rechtsbeistand meinen lohneinzuklagen.

jetzt warte ich auf meine lohnabrechnung, danach werde ich meinen zugestandenen stundenlogn einklagen.
anzeigen werde ich die firma nach mögligkeit ausserdem.
mittlerweile, nachdem ich im internet nach diesem thema gesucht habe, ist diese art der entlohnung nach wie vor sehr weit verbreitet.da sind die gesetzgeber gefragt.
morgen muss ich es arge melden.hoffe aber,dass ich durch meine kündigung keine schwierigkeiten bekomme.

gruß

barbara bittner

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *