Close

November 30, 2014

Citadines baut Präsenz in Deutschland aus – Viertes Aparthotel in Hamburg eröffnet

(Hamburg, 30. November 2014) Citadines, die schöne französische Kette von Apartmentshotels, baut ihre Präsenz in Deutschland aus – nun wurde mit dem Citadines Michel in Hamburg das vierte Haus in Deutschland eröffnet. Das Aparthotel bietet 127 Apartments und Studios in zeitgemäßem Design und Komfort nebst angenehmen Hotelservices wie Frühstück, Tagungsraum, Fitnessraum, Wlan & Co. Der Neubau in absoluter Bestlage der touristisch boomenden Hansestadt wurde von GBI entwickelt und von Citadines-Eigentümer The Ascott Limited abgelöst. Citadines bietet mit den Standorten in Berlin, München, Frankfurt/Main (Eröffnung war im Frühjahr 2014) und eben Hamburg nun insgesamt 550 Apartments. Josiane Kuehn-Trost, Area Manager Deutschland bei Ascott, erklärt mehr dazu im Interview bei HOTELIER TV: http://www.hoteliertv.net/weitere-tv-reports/citadines-eröffnet-neues-aparthotel-in-hamburg-interview-mit-josiane-kuehn-trost-area-manager-bei-the-ascott-limited

This slideshow requires JavaScript.

Das Citadines Michel Hamburg liegt in Hamburgs Geschäftsviertel, in dem Tausende Unternehmen ansässig sind – viele davon, wie die Schiffsbauer und -entwickler Blohm + Voss, der Verlag Gruner + Jahr und der Flugzeugbauer Airbus, sind auch international tätig. Die Hansestadt ist zudem ein bedeutendes Finanzzentrum in Deutschland und Heimatstandort der zweitältesten Bank der Welt, der Berenberg Bank.

Citadines-Eigentümer Ascott hat erst im Frühjahr in Frankfurt/Main ein Apartmenthaus mit 165 Wohneinheiten eröffnet. Die 1984 in Singapur gegründete Firmengruppe bezeichnet sich selbst als “Weltmarktführer für Serviced Residences”. Die Erfolgsgeschichte begann mit der Eröffnung des ersten exklusiven und luxuriösen Aparthotels The Ascott Singapore, welches ein völlig neues Konzept im Hospitality-Bereich einführte. Im gleichen Jahr öffneten auch in Europa die ersten Citadines Apart’hotels (Citadines) in Paris ihre Pforten und wurden für ihren Pioniergeist belohnt: Umgehend fand das Konzept der großzügigen und wohnlichen Apartments mit Küche, integriertem Arbeitsbereich und den Annehmlichkeiten eines Hotels großen Anklang. Die exklusive Lage in Stadtzentren und das hervorragende Preis-Leistungs-Angebot waren zwei weitere Faktoren für die rasche Entwicklung der Marke.

2002 kaufte Acott 50 Prozent an Citadines, zwei Jahre später wurde die europäische Tochter komplett übernommen. Ascott wurde 2008 von CapitaLand, einem der größten Immobilienunternehmen in Asien, übernommen. Nun sind weitere Apartmenthotels u.a. in China und Thailand geplant. International betreibt Ascott 35.000 Studios und Apartments.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *