Close

September 7, 2012

Choice Hotels: Dalai Lama schlägt Mike Tyson

(München, 07. September 2012) Klares Votum der deutschen Hoteliers: Im Rahmen der jährlichen Umfrage der weltweit agierenden Hotelkette Choice Hotels gaben rund ein Drittel der Choice Hoteliers auf die Frage nach ihrem beliebtesten Hotelgast den Dalai Lama an. Dem geistlichen Politiker dicht auf den Fersen lag US-Präsident Barack Obama, dessen Landsmann Mike Tyson ohne Stimme das Schlusslicht bildete. Weitere Fragen des Surveys klärten ab, welche Gegenstände Hotelgäste am häufigsten vergessen, wie oft Hotelhandtücher unbenutzt zurückgelassen werden oder welche teuren Gegenstände von Hotelgästen öfter aus dem Fenster geworfen werden.

www.choicehotels.deEs sind weniger als fünf Prozent der Hotelgäste, die ein Hotel verlassen, ohne jemals das Handtuch im Bad benutzt zu haben. Diese beruhigende Erkenntnis gaben rund 90 Prozent der deutschen Hoteliers im Rahmen der jährlichen Umfrage von Choice Hotels an. Die Franchisees beantworteten dabei allerlei Fragen rund um das Hotelgewerbe und das Verhalten ihrer Hotelgäste.

Als favorisierter Hotelgast entpuppte sich mit 30,8 Prozent aller Stimmen der Dalai Lama, der die Wunschliste vor US-Präsident Barack Obama, Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und Schauspieler George Clooney anführte. Weniger Anklang bei den Hotelbetreibern fand dagegen Gitarrenlegende Keith Richards, der in puncto Unbeliebtheit nur noch von Skandalboxer Mike Tyson getoppt werden konnte.

Auch bezüglich des Verhaltens der Hotelgäste wussten die Hoteliers einiges zu berichten: In Bezug auf vergessene Gegenstände nahmen mit satten 84,6 Prozent Ladekabel und Adapter den Spitzenplatz ein. Als weitere beliebte Hinterlassenschaften wurden Kleidung, Schuhe und Brillen genannt. Neben diesen Dauerbrennern wurde auch von zurückgelassenen Gummipuppen, Sexspielzeug oder Gebissen berichtet, und auch Kochtöpfe bis hin zum eigenen Hund tauchten in der Liste auf.

Auf die Frage nach den teuersten Gegenständen, die Hotelgäste aus dem Fenster werfen würden, nannten die Hoteliers meist elektronische Geräte wie Smartphones, gefolgt von Uhren und Schmuck. Vom Klassiker, dem aus dem Fenster geschmissenen TV-Gerät, berichteten 15 Prozent der Hotelbesitzer.

Zu guter Letzt konnte Choice Hotels einen steigenden Trend hinsichtlich der Umsetzung der eigenen Ökopolitik feststellen. Rund ein Drittel aller Hotelgäste würde inzwischen der Bitte nachkommen, bei einem zwei- bis dreitägigen Aufenthalt dasselbe Handtuch zu benutzen, so die Hoteliers.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *