Close

March 24, 2014

Campo Bahia in Brasilien: Treugast managt WM-Hotel der deutschen Fussball-Nationalmannschaft

(München/Berlin, 24. März 2014) Nicht weit von Porto Seguro, einer der ältesten Städte Brasilien im Bundesstaat Bahia, entsteht derzeit ein kleines Luxusresort, das Campo Bahia. Die ersten Gäste dieser mit sehr viel Liebe zum Detail geplanten Anlage werden Jogi Löw und die deutsche Nationalmannschaft sein, die hier ihr Basiscamp für die Dauer der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien aufschlagen werden. Der Bauherr Hirmer Immobilien hat die Verantwortung für das Pre-Opening und Management während und nach der WM an Treugast übertragen, die seit knapp 30 Jahren auf die Beratung und Führung von Hotels spezialisiert ist.

Sehen Sie dazu bei HOTELIER TV einen Bericht über das WM-Quartier der deutschen Fussball-Nationalmannschaft: http://www.hoteliertv.net/hotel-portraits/der-geist-vom-campo-bahia-deutsche-fussball-nationalmannschaft-fühlt-sich-im-spitzenhotel-wohl-nun-auch-bei-reiseveranstalter-dertour-buchbar/

Sehen Sie dazu ein Hotel-Porträt bei HOTELIER TV: http://www.hoteliertv.net/hotel-construction/fussball-wm-2014-in-brasilien-die-deutsche-elf-wohnt-im-hotel-campo-bahia/

Campo Bahia in Brasilien: Quartier der deutschen Fussball-Nationalmannschaft während der WM 2014

Campo Bahia in Brasilien: Quartier der deutschen Fussball-Nationalmannschaft während der WM 2014

Mit ihrer Unterstützung soll sichergestellt werden, dass die Nationalspieler und ihre Betreuer während des „Copa“ optimal betreut werden. Unter anderem müssen hierfür die speziellen Anforderungen des Sternekochs und Ernährungsberaters des DFB, Holger Stromberg, auch mehr als tausend Kilometer von Rio de Janeiro und Sao Paulo erfüllt werden, was schon bei alltäglichen Dingen wie Roggenbrot und lactosefreier Milch nicht immer ganz einfach ist. „Es hat ein paar Tage gedauert, bis wir einen Bäcker im Umfeld gefunden haben, der bereit ist, speziell für uns zu backen. Aber jetzt experimentiert er voller Begeisterung in seiner Backstube, und ab dem 1. Juni gibt es German Brot vom Feinsten“, so die Treugast.

Das Projektteam unter Leitung von Stephan Gerhard, der auch Professor für Hospitality Development an der FHM Schwerin ist, muss aber erst einmal dafür Sorge tragen, dass Einrichtung und Ausstattung des Campo Bahia rechtzeitig vor den Abnahmen durch die FIFA-Beauftragten und dem Einzug des DFB geliefert werden und betriebsbereit sind – eine echt sportliche Aufgabe schon allein auf Grund der kurzen Pre Opening-Periode. „Dr. Christian Hirmer hat das Campo Bahia von vornherein zur Chefsache erklärt – und das gilt genauso für alle anderen Beteiligten“, so Stephan Gerhard, der selbst jeden Monat sieben bis zehn Tage auf der Baustelle ist. Allerdings sind vor Ort auch ausgesprochen erfahrene Projektmanager tätig: Tobias Junge, der schon seit  vielen Jahren in Brasilien tätig ist, leitet die gesamte Baustelle und Riccardo Postai, der als General Manager mehrere Hotels für die Treugast  unter anderem in Deutschland, Italien und Tunesien eröffnet und geführt hat. Gemeinsam, da ist sich Stephan Gerhard sicher, wird man diese herausfordernde Aufgabe meistern. „Es bleibt uns eigentlich auch gar nichts anderes übrig – die WM wird vermutlich wegen uns nicht verschoben. So einfach ist das.“

Campo Bahia – Facts & Figures

  • Resort Anlage direkt am Meer, in Santo Andre, ca. 50 Kilometer von Porto Seguro in der Region Bahia gelegen
  • 14 großzügige Luxusvillen mit 5 bzw. 6 Zimmern, in nachhaltiger Bauweise im Stil der Region erstellt
  • Restaurant, Churrascaria am Strand, Bar, Strandlounge, Wellness und Fitness
  • Historischer Holz-Zweimaster „Dreamcatcher“ ausschließlich für die Gäste
  • Kleine Unterwasserwelt zum Schnorcheln und Tauchen
  • Kooperation mit einem der exklusivsten Golfclubs Brasilien „Terravista“
  • Bauherr: Christiane Hirmer und Dr. Christian Hirmer in Zusammenarbeit mit der Hirmer Unternehmensgruppe München

0 Comments on “Campo Bahia in Brasilien: Treugast managt WM-Hotel der deutschen Fussball-Nationalmannschaft

andre hermann basile gubelmann
April 11, 2014 at 9:57 pm

Bahia war und ist ein Chaotenstaat,da wird auch die Fussball-WM nicht viel aendern.Ueberraschungen sind angesagt.

Reply
Erick
April 26, 2014 at 1:29 am

So sehe ich das auch, diese Baustellen sollen in 6 Wochen fertig sein ?? Wer es glaubt wird selig. V

Reply
André Gubelmann
April 1, 2016 at 3:08 am

Wir haben 2016 und St.André wo Campo-Bahia liegt ist kein Aufschwung eingetroffen.Nachts ist es zu einem Ort der einem Friedhof gleicht verkommen,und für die dort lebenden Ausländer sind schon Depressionen angesagt.

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *