Close

October 5, 2010

Buchtipp: Die 100 besten Restaurants in Berlin

International renommierter Gourmetkritiker Heinz Horrmann präsentiert mit „Gourmetspitzen“ den ultimativen Gastro-Guide für die Bundeshauptstadt

(Berlin, 05. Oktober 2010) Die Restaurantkritik ist ein hohes Gut. Nicht selten entscheidet das Urteil eines erfahrenen Testessers über Aufstieg und Fall von Starköchen. Dieser besonderen Verantwortung ist sich auch Heinz Horrmann, der international renommierte und millionenfach publizierte Gourmetkritiker aus Berlin, bewusst. Sorgfältig wägt er seine – oft pfeffrig gewürzten – Zeilen ab, lobt, tadelt und verreißt. Nun erschien mit „Gourmetspitzen – Die besten 100 Restaurants in Berlin“ sein 35. Buch.


„Beim Restauranttest ist das Gesamtprogramm entscheidend: Ambiente, Empfang, Service, Küchenqualität und Weinpflege“, erläutert Heinz Horrmann. Stets besucht er ein Restaurant ein zweites Mal, um diesem eine zweite Chance einzuräumen. „Gewiss haben Küche und Service die Möglichkeit, sich zu verbessern und Ausrutscher, die ja mal passieren können, vergessen zu machen. Aber es lauert auch die permanente Gefahr, eine gute Wertung zu verschlechtern und abzuwerten“, so der Publizist.

Jedes der 100 mehrmals getesteten Berliner Top-Restaurants wird übersichtlich mit Fotos, Kontaktdaten und weitere wichtigen Serviceinformationen dargestellt. Zwei Register nach ´Küchenrichtung und Stadtteil erleichtern die Suche. Der bei Ullstein erschienene Restaurantguide im handlichen Format bietet auf über 320 Seiten eine einmalige Zusammenfassung der europaweit unvergleichlichen Vielfalt der Berliner Großstadtgastronomie.

Das Buch “Gourmetspitzen” von Heinz Horrmann mit den besten 100 Restaurants in Berlin ist zum Preis von 16,90 Euro (zzgl. 3,90 Euro einmalige Versandkosten) erhältlich unter der Bestellhotline Tel. 0800 198 20 00 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) oder im Internet: www.morgenpost.de/gourmetfuehrer

Heinz Horrmann ist der meistgelesene Hotel- und Restaurantkritiker in Europa. Er veröffentlichte bislang 35 Bücher und erreicht mit seinen Kolumnen in „Welt“ und „Berliner Morgenpost“ sowie in den Fachzeitschriften „Top hotel“, „Food & Wine“ und „Falstaff“ eine Millionenauflage. Für seine publizistischen Verdienste um Hotellerie und Gastronomie wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Unlängst wurde er als „Hotel Autorität 2010“ allgemein anerkannt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *