Close

April 29, 2014

Boykott gegen Luxushotel – Protest gegen Eigentümer Sultan von Brunei wegen Schwulen-Gesetz

(London/Beverly Hills, 29. April 2014) Ein Gesetz sorgt für Proteststürme: Der Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah, erließ nun ein Gesetz, das Steinigungen von Schwulen und Lesben erlaubt (!) – nun starten Aktivisten und Sympathisanten aus der Mode- und Unterhaltungsindustrie Boykott-Aktionen gegen ein Luxushotel, das dem Sultan von Brunei gehört. Betroffen ist das berühmte Beverly Hills Hotel, das zur Dorchester Collection gehört.

Boykott gegen Beverly Hills Hotel: Konferenz abgesagt

Boykott gegen Beverly Hills Hotel: Konferenz abgesagt

Nun versuchte Dorchester-CEO Christopher Cowdray entgegen zu steuern: Gesetze in anderen Ländern hätten keine Auswirkungen auf die Managementgrundsätze der Hotelkollektion, heißt es in einer Erklärung. In der Dorchester Collection respektiere man jeden Menschen und sehe alle als gleich an. Auch vom Management des Beverly Hills Hotels wurde betont, dass man jede Art von Diskriminierung verurteile. Man sei gegen jedes Gesetz, auch in anderen Ländern, das Menschen aufgrund ihrer Relgion, Herkunft, Rasse oder sexuellen Orientierung bestrafe, hieß es in einer Erklärung.

Eine Anwaltsgruppe in den USA hatte zu dem Boykott aufgerufen. Prompt wurde eine im Beverly Hills Hotel geplante Konferenz einer Hilfsorganisationn abgesagt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *