Close

August 21, 2013

Bis zu 800 neue Hotels in Indonesien: Hotelketten expandieren kräftig – Accor ist Marktführer

(Jakarta, 21. August 2013) Indonesien gilt zwar als Urlaubsparadies; tatsächlich kamen 2012 aber nur acht Millionen ausländische Besucher in das Land. Doch ihre Zahl dürfte steigen. Mehr Touristen werden durch neue Flugverbindungen, mehr Geschäftsreisende durch die Möglichkeiten des Zukunftsmarktes angelockt. Es müssen daher zahlreiche neue Hotels errichtet werden. In den nächsten zehn Jahren werden 700 bis 800 neue Hotels mit insgesamt 100.000 Zimmern eröffnet. Dies geht aus einer Untersuchung von tophotelprojects.com hervor.

Jumeirah Bali: Das 105-Zimmer-Boutique-Resort wird im Herbst 2015 eröffnet

Jumeirah Bali: Das 105-Zimmer-Boutique-Resort wird im Herbst 2015 eröffnet

Insgesamt gab es in Indonesien 2012 nach Angaben des nationalen Statistikamtes mehr als 1.600 Hotels, die fast 156.000 Zimmer anboten. Das kam zum Vorjahr einer Steigerung von jeweils neun Prozent gleich. Die durchschnittliche Belegungsquote lag 2012 bei 53 Prozent, wobei es nur sehr geringe jahreszeitliche Schwankungen gibt. Schließlich herrscht in Indonesien immer warmes Wetter. Dafür gibt es eine vergleichsweise große Streuung zwischen den einzelnen Landesteilen: Bali erreichte eine Quote von 61 Prozent, Jakarta von 57 Prozent. In Riau wurde indes in keinem Monat des Jahres ein Wert von über 50 Prozent ermittelt.

Die Accor-Gruppe ist Marktführer. Im 1. Halbjahr 2012 betrieb sie landesweit Hotels mit insgesamt nahezu 11.000 Zimmern. Auf Rang zwei folgte Aston International (Hawaii) mit mehr als 6.000 Räumen. Erst auf dem dritten Platz landete mit Santika ein einheimisches Unternehmen.

Die größten Hotelbetreiber (1. Halbjahr 2012) *)
Name / Zimmeranzahl
Accor (A) 10.837
Aston International (A) 6.087
Santika Hotel & Resort (I) 5.653
Swiss Bel-Hotel (A) 4.196
Starwood (A) 2.702
Tauzia Hotel Management (I) 2.319
Sahid Hotel Network (I) 2.042
IHG (A) 1.995
Hyatt (A) 1.971
Discovery Hotel & Resorts 1.918
Aryaduta Hotel Group 1.725
Singgasana Hotel & Resort 1.568
Horison Hotels 1.504
Jayakarta Hotels & Resort 1.295
Grand Zuri Hotels 1.022
Aerowisata Hotels & Resort 977
Prime Plaza Hotels & Resort 968
*) A = Ausländische Unternehmen, I = Lokale Unternehmen (Quelle: HVS)

Nahezu alle Gesellschaften wollen in Zukunft ihre Kapazitäten ausweiten. Die Accor-Gruppe eröffnete im Laufe des 2. Halbjahres 2012 und des 1. Halbjahres 2013 bereits rund ein halbes Dutzend weitere Häuser. Bis Oktober 2013 kommen noch drei Hotels (zwei in der Hauptstadtregion, eins in Bali) hinzu. Hilton will bis zum Dezember 2013 ein Haus in Jakarta (Double Tree) aufmachen.

Besonders dynamisch am Markt operiert das einheimische Unternehmen Santika Hotel & Resort. Es will mittelfristig zum Marktführer aufsteigen. Zur Jahresmitte 2013 betrieb es nach eigenen Angaben landesweit 57 Hotels. Diese Zahl soll bis 2016 auf 100 steigen. Alleine in den Jahren 2014 und 2015 will Santika im Rahmen des Expansionsprogrammes umgerechnet 300 Millionen US-Dollar investieren.

Die einheimische Konkurrenz von der Discovery-Unternehmensgruppe konzentriert sich derweil vor allem auf Bali. Dort will sie bei Benoa Bay 400 bis 600 Hektar Land neu gewinnen und zu einem Touristenzentrum umbauen. Doch muss sie mit Widerstand rechnen. Für viele ist das Projekt zu massiv und könnte den Charakter der Inseln nachhaltig verändern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *