Close

December 21, 2013

Auf einen Tee im Westin Grand Hotel Frankfurt: Tea Master Florian Albrecht über seine Passion und das Angebot im "Grand Seven Restaurant & Bar"

(Frankfurt/Main, 21. Dezember 2013) Mit einer Geschichte von mindestens 5.000 Jahren gilt der Tee als das wohl älteste Kulturgetränk der Menschheit. Zwar fand er erst Anfang des 17. Jahrhunderts seinen Weg aus China nach Europa, trat dann jedoch seinen bis heute ungebrochenen Siegeszug nicht nur als Genuss-, sondern auch als Heilmittel an. Um seinen Gästen einen fundierten Service rund um den Tee anzubieten, ist das Westin Grand Hotel Frankfurt eine Kooperation mit dem renommierten Produzenten JingTM eingegangen, hat einen Teil seiner Mitarbeiter entsprechend geschult und zu „Tea Master“ ausbilden lassen. Ab sofort bietet das Fünf-Sterne-Hotel ausgewählte Sorten höchster Qualität und mit fachlicher Beratung in seinem GrandSeven Restaurant & Bar an. Florian Albrecht ist einer der kompetenten Tea Master des Hotels und plaudert – natürlich bei einer Tasse Tee – über seine Leidenschaft sowie das aktuell angebotene Tee-Sortiment.

Tea Master Florian Albrecht

Tea Master Florian Albrecht

Herr Albrecht, was macht das Tee-Getränk für Sie – im Vergleich beispielsweise zum Kaffee – zu etwas Besonderem?
Florian Albrecht: “Die große Vielfalt und Abwechslung der verschiedenen Geschmäcker und Wirkungsweisen jeder einzelnen Teesorte ist für mich immer wieder ein besonderes und oftmals auch überraschendes Erlebnis. Dies ist meiner Meinung nach bei einem Kaffeegetränk lange nicht so stark ausgeprägt.”

Haben Sie Ihre Begeisterung für den Tee erst während Ihres Berufs in der Hotellerie entdeckt oder ist es eine schon länger bestehende Passion?
Albrecht: “Vor meiner Ausbildung zum Hotelfachmann war ich vorwiegend ein typischer Kaffeetrinker, wobei ich gelegentlich natürlich auch gerne mal eine Tasse Tee trank. Während meiner Ausbildung hatte ich das Glück, an mehreren Schulungen und Verköstigungen teilnehmen zu dürfen. Dort habe ich dann gemerkt, wie spannend und groß die Welt des Tees ist, wie viel es darüber zu lernen und an Erstaunlichem zu erfahren gibt. Als mir nun das Westin Grand Hotel Frankfurt die Gelegenheit dazu gab, mich zum Tea Master ausbilden zu lassen, habe ich die natürlich gerne genutzt, um mein Wissen zu vertiefen und meinen Gaumen weiter zu schulen. Ganz automatisch hat sich so meine Tee-Leidenschaft natürlich noch zusätzlich intensiviert. Auch war und ist es für mich persönlich sehr wichtig, fachlich gut informiert zu sein, um so unsere Gäste und meine Kollegen fundiert beraten und unterstützen zu können.”

Westin Grand Frankfurt - Grand Seven Lounge

Westin Grand Frankfurt – Grand Seven Lounge

Auf welche ungewöhnliche Tee-Sorten dürfen sich die Gäste des Westin Grand Hotel Frankfurt freuen?
“Nun, wir haben aktuell 14 verschiedene Sorten auf unserer Tee-Karte – es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein. Allesamt sind sehr lecker, daher fällt es mir schwer, einzelne Empfehlungen auszusprechen. Vor kurzem beispielsweise haben wir den „Jasmin & Lilly Tea“ neu ins Programm genommen. Der ist bereits bei der Zubereitung eine absolute Augenweide, die ihresgleichen sucht: Wie eine in liebevoller Handarbeit gebundene Blume entfaltet er sich im heißen Wasser in unseren gläsernen Teekannen und betört mit seinem geheimnisvollen Duft. Aber auch unser „Grüner Jasminperlen Tea“ ist – natürlich wie alle Jing Teas – aufgrund seiner hohen Qualität ein besonderer Genuss. Ein geschmackliches Happening ist zudem unser „White Peonny Tea“, der den Gaumen sanft mit einer dezenten Note von Melonen umschmeichelt. Hinzu kommt, dass gerade weiße Tees nur sehr selten angeboten werden. Und wer unseren „Johannesbeere & Hibbiscus“ einmal versucht hat… Ganz ehrlich: Früher war ich kein Freund von Früchtetees – jetzt schon!”

Wie schaut es mit der Zubereitung aus? In welcher Form bekommt der Gast seinen Tee serviert? Offen, im Beutel, im Sieb…?
“Sowohl als auch. Grundsätzlich servieren wir im GrandSeven Restaurant & Bar, aber auch beim Frühstück und Brunch im Restaurant „motions“ den Tee im viel begehrten offenen Teekännchen mit Sieb. Der Gast kann dann – nach Beratung durch einen unserer Tea Master – die eigentliche Zubereitung am Tisch selbst übernehmen und den Tee bei seiner Entfaltung beobachten. Für unsere Tagungsgäste haben wir neun verschiedene Sorten auch in Beutelform, sodass sie auch während einer anstrengenden Tagung etwas Entspannung finden und ihren Tee sicher am Konferenztisch genießen können.”

Finden Sie denn die Zeit, den Gast ausführlich über Herkunft, Geschmack, Wirkung, Besonderheiten, Ziehzeit und so weiter zu informieren?
“Prinzipiell gehören Tee und Ruhe zusammen. Trotzdem: Wenn viel Betrieb ist, wünscht man sich oftmals mehr Zeit, um dem Gast das perfekte Teeerlebnis zu präsentieren. Aber wenn ein Gast mehr Informationen wünscht und gerne entsprechend informiert werden möchte, findet sich immer eine Möglichkeit, um alle Fragen zu klären – selbst in Stresssituationen. Und durch den kontinuierlichen Unterricht aller Servicemitarbeiter wird ein hoher Wissensstand bei den Kollegen gewährleistet.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *