Close

May 12, 2014

A&O Hotels nicht mehr bei holidaycheck.com bewertbar – Vorübergehend deaktiviert – Markenrechtsstreit zum Hintergrund

(Berlin/Bottighofen in der Schweiz, 12. Mai 2014) Oliver Winter ist “positiv überrascht”: seine A&O Hotels und Hostels sind bei holidaycheck.com nicht mehr bewertbar. Die Low-Budget-Häuser wurden vorübergehend auf dem Bewertungsportal deaktiviert. Hintergrund ist ein Markenrechtsstreit. A&O hatte in einem sog. Brand Bidding-Fall eine Einstweilige Verfügung gegen holidaycheck.com erwirkt.

A&O vs. holidaycheck.com

In dem schwebenden Verfahren will man bei dem zum Burda-Konzern gehörenden Bewertungsportal offenbar keine Fehler machen. Man habe sich entschieden, A&O herauszunehmen. Die sei die technisch einfachere Varianten, so ein Sprecher des Schweizer Portals. Je nachdem, wie das Verfahren ausgehe, werde man von Neuem entscheiden. Der Markenrechtsstreit wird vor dem Landgericht Köln geführt.

A&O-Chef Oliver Winter ist als Vorreiter in Sachen Rechtstreitigkeiten um Hotelbewertungen bekannt. Gegen holidaycheck.com hat er bereits mehrere Verfahren angestrengt, mit Erfolgen und Niederlagen; wir berichteten. Seinem Ziel, die A&O Hostels nicht mehr öffentlich bewertbar zu haben, ist er nun einstweilen auf ganz anderem Wege nahe gekommen. Die Frage zur aktuellen Entscheidung von holidaycheck.com lautet: Ist das von Dauer?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *