Close

June 16, 2015

Andreas Müller ist neuer Direktor des Fürther Hotels Mercure Nürnberg West

Andreas Müller

(Fürth, 16. Juni 2015) Mit dem 38-jährigen Andreas Müller leitet künftig ein ausgewiesener „Hotel-Allrounder“ mit vielen Ideen und reichlich Erfahrung das Fürther Hotel Mercure Nürnberg West. Der staatlich geprüfte Hotelbetriebswirt, der zudem eine Ausbildung als Koch und Hotelfachmann vorweisen kann, will unter anderem den Restaurationsbereich weiter stärken und das Fürther Mercure Hotel „als eine bevorzugte Adresse bei Städtetouristen, Geschäftsreisenden und Tagungsveranstaltern festigen und ausbauen“.

Andreas Müller

Andreas Müller

Andreas Müller folgt Sven Schlüter nach, der ins Mercure Hotel Düsseldorf City Center gewechselt ist. Schlüter wiederum war vor knapp zwei Jahren erfolgreich das Erbe der Michel Gosselin angetreten, der als Direktor und ehemaliger französischer Honorarkonsul den guten Ruf des Hauses in der Region und weit darüber hinaus begründet hat.

Stratege und Verkaufsexperte, ideenreich und pragmatisch – und vor allem ein Gastgeber durch und durch: Die Fähigkeiten von Andreas Müller kamen zuletzt dem Wöhrdersee Hotel Mercure Nürnberg City zugute, wo er als stellvertretender Direktor die operative Leitung inne hatte. Nach Fürth geht er mit den besten Empfehlungen seines dortigen Chefs, Günther Preissler. An der Seite des Grands Seigneurs der fränkischen Mercure-Hotels hatte Andreas Müller für die legendäre Kult-Veranstaltung „Smokernight“ ebenso verantwortlich gezeichnet wie für die neue Eventserie „Rum Tasting“. Ein Faible gilt der Nutzung moderner Medien für die Kundengewinnung und -bindung: Ob Blog, Facebook oder Twitter – „moderne Hotellerie verlangt auch in diesen Bereichen absolute Professionalität“, so Müller.

Das fachliche Know-how von Andreas Müller ist noch viel länger. Sie reicht vom Chef de Range über den Rooms Division Manager bis zum Empfangschef und vom Maritim Hotel Nürnberg über das Queens City Hotel und das Intercontinental Heyde Park Corner in London bis zum Novotel Erlangen.

Und nun Fürth; Andreas Müller freut sich auf die Stadt und die neue berufliche Herausforderung, zumal das Hotel nach seinen Aussagen „auf der Basis der hervorragenden Arbeit meiner Vorgänger, dem ausgezeichneten Team und der Nähe zum Beispiel zum Flughafen, zur Messe, aber auch zum Playmobil-Funpark sehr viel Potential bietet“. Ein besonderes Augenmerk gehört hier dem Tagungs- und Eventbereich, der vor allem auch für die lokalen und regionalen Firmen attraktive Angebote und beste Qualität zur Verfügung stellen soll.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *