Close

June 1, 2012

Accor: Neue Grands Vins Mercure stehen fest

(München, 01. Juni 2012) Spitzenweine im besten Preis-Leistungsverhältnis. Wenn es um die Grands Vins Mercure geht, lassen die Weinexperten der Mercure Hotels höchste Sorgfalt walten – und vertrauen bei der Zusammenstellung der aktuellen Weinkarten auf ein bewährtes Verfahren: Aus mehr als 500 Weinen werden 160 Kandidaten ausgewählt, aus denen wiederum in zwei Blindverkostungen die neuen Grands Vins Mercure ermittelt werden.

Generaldirektor Volkmar Pfaff (Mitte), Hoteldirektor Stefan Ader (links), Ulrich Fehmer (re.) und Thomas Dröscher (2. v. re.). mit Gold und Silbermundschenken und Küchenchefs.

Generaldirektor Volkmar Pfaff (Mitte), Hoteldirektor Stefan Ader (links), Ulrich Fehmer (re.) und Thomas Dröscher (2. v. re.). mit Gold und Silbermundschenken und Küchenchefs.

So trafen sich für die Weinkarten 2012/2013 jeweils eine Jury im Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe und im Mercure Hotel Koblenz. Die insgesamt 47 Gewinner-Weine “werden unseren Gästen und allen Weinliebhabern sehr viel Freude bereiten”, so Volkmar Pfaff. Der Generaldirektor von Mercure Deutschland brachte bei der Verkostung den Erfolg auf eine Formel: “Smart, einfach, individuell und hoch attraktiv, das sind die Grands Vins Mercure.”

Besondere Jahrgänge: Nach 1811er und 1911er jetzt 2011er
Kurzweilig entführte Pfaff in die Geschichte des Weins und war sich sicher: “Nach dem 1811er Kometenwein und dem 1911er königlich-kaiserlichen Wein lässt auch der 2011er Jahrgang, der die Verkostungen dominiert, aufgrund der Bedingungen hervorragende Weine erhoffen.”

Dem pflichteten bald beide Jurys bei, die sich traditionell zusammensetzen aus weinkundigen Hotelgästen und -partnern, Mitgliedern des Grands Vins Mercure-Arbeitskreises sowie Experten vom Deutschen Weininstitut und aus den Weinregionen. Mit dabei waren in Frankfurt auch die Deutsche Weinprinzessin Elisabeth Born bzw. in Koblenz die Weinprinzessin vom Mittelrhein, Nicole Klebahn; als Hausherren sorgten Stefan Ader (Frankfurt) und Robert Strohe (Koblenz) mit ihren Teams für ein Ambiente, das auch kulinarisch höchsten Ansprüchen genügte.

Unterhaltsam und kompetent. Durch die Veranstaltungen führte Thomas Dröscher, Vorsitzender des Grands Vins Mercure-Arbeitskreises. Unterstützt von seinen Arbeitskreis-Kollegen Klaus Euler und Ulrich Fehmer wartete er mit vielen spannenden Hintergrundinformationen zu Traube, Lage und auch Auswahlverfahren auf. So werden für die Grands Vins Mercure alle deutschen Winzer angeschrieben, die Wert auf Qualität legen – und zuverlässig größere Mengen eines Weins für immerhin über 100 Mercure Hotels liefern können.

“Unsere Weine erfreuen sich in den Restaurants, an den Bars, aber auch im Außerhausverkauf größter Beliebtheit, weshalb wir einen schnellen Ausverkauf vermeiden müssen”, so Dröscher.

Dennoch kann genau das passieren, wenn der Wein in “nicht zu erwartender Weise bei Gästen wie Fachpublikum einschlägt”. Und genau das passierte mit der 2008er EDITION M1, dem ersten Wein in der Geschichte der Grands Vins Mercure, den die Gold und Silber Mundschenke selbst kreiert haben. Er ist mittlerweile fast ausverkauft, die Hoffnung ruht nun auf der 2009er EDITION M2, die laut Dröscher “ein Höhepunkt auf den neuen Weinkarten werden wird”.

Eine Auswahl der Gewinnerweine
-2011 Pfalz Rosé – QbA – trocken – Weingut Theo Minges – VDP – Flemlingen – Pfalz – Gault Millau 3 Trauben
-2009 Handschrift Cuveé rot – QbA – trocken – Weingut Lergenmüller – Hainfeld – Pfalz – Gault Millau 1 Traube
-2011 Grauburgunder weiß – QbA – trocken – Weingut Knipser – VDP – Laumersheim – Pfalz – Gault Millau 5 Trauben
-2011 Hofgarten weiß – Weißburgunder – Kabinett – trocken – Weingut Freiherr von Gleichenstein – VDP – Oberrottweil – Baden – Gault Millau 4 Trauben
-2009 Endinger Engelsberg rot – Spätburgunder – QbA – trocken – Weingut Knab – Endingen – Baden – Gault Millau 3 Trauben
-2011 Chardonnay Riesling – Cuveé weiß – trocken – Cisterzienser Weingut Michel – Dittelsheim-Hessloch – Rheinhessen – Gault Millau 2 Trauben

Der Cuvée der Mundschenke von Mercure:
-2009er EDITION M2 rot – QbA – trocken – Weingut Gutzler – Gundheim – Rheinhessen – Gault Millau 3 Trauben

“Grands Vins Mercure”
Basis der Mercure Restaurants ist die regionale Küche. Auf der Grundlage von Rezepten, in denen lokale Qualitätserzeugnisse verwendet werden, bereiten die Küchenchefs regionale Spezialitäten zu. Um diese regionale Verankerung noch stärker zu betonen, bietet Mercure seit 1983 die Weinkarte der “Grands Vins Mercure” an – eine exklusive Auswahl aktueller, regionaler Spitzenweine – die zu einem Identitätsmerkmal der Marke geworden ist. Die Weinkarte genießt die Anerkennung der gesamten Weinbranche.

Die von Gästen ausgewählten Weine zeichnen sich durch ihre Vielfalt und das attraktive Preis-/Leistungsverhältnis aus. Die “Echansons”, die sogenannten Mundschenke, sind Botschafter der “Grands Vins Mercure” und verfügen über ein fundiertes Know-how, um die Gäste bei der Wahl ihres Weins zu beraten. Die Karte der Grands Vins Mercure wird heute in 14 Ländern rund um den Globus angeboten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *