Update zum Hotelmarketing: Alles läuft im Social Web

Hamburg, 12. September 2017 – Alle warten auf’s neue iPhone: Zahn Jahre nach dem Start der digitalen Kommunikationsrevolution betteln täglich neue Apps, Gadgets, Features und Tools um Aufmerksamkeit. Ein Update der wirklich wichtigen Dinge für’s Hotelmarketing:

Instagram for travel blogger

Instagram wird als Bildquelle entscheidend
Informatiker der russischen ITMO University haben einen Algorithmus entwickelt, der Touristen bei Einheimischen beliebte Attraktionen abseits ausgetretener Massentourismus-Pfade empfiehlt. Das System setzt dazu auf Instagram als Datenquelle. Die dortigen Postings verraten nämlich bei geeigneter Analyse, wo sich die örtliche Bevölkerung gern aufhält. Auch Instagram-Postings von nützlichen, aber wenig interessanten Orten wie U-Bahn-Stationen sowie Fotos mit zu allgemein gehaltenen Geotags wurden in der Analyse nicht berücksichtigt. Dafür teilt das System beliebte Orte automatisch in fünf Kategorien wie „Restaurants und Bars“ oder „Museen und Theater“ ein.

Twitter wird besser
Der US-Mikroblogging-Dienst Twitter testet eine Funktion, die das Posten längerer Inhalte, sogenannter „Tweetstorms“, möglich macht. Unter normalen Umständen haben User nur 140 Zeichen, um auf den Punkt zu kommen. Dieser begrenzte Raum reicht häufig jedoch nicht aus, um einen Standpunkt darzulegen. Der User „Devesh Logendran“ hat das versteckte Feature in der Twitter-Android-App nun ausfindig gemacht. Mithilfe dieser neuen Funktion bleibt der Nutzer nicht auf Einzel-Tweets beschränkt. Er kann eine längere Geschichte schreiben, die anschließend von der App in mehrere Tweets aufgeteilt wird. Dies erfolgt hinter den Kulissen. So können andere User die ganze Geschichte lesen, bevor sie ihre Meinung dazu abgeben. Gepostet werden diese längeren Inhalte als sogenannte „Threaded Tweets“. Das neue Feature soll neue User anlocken, die bis dato von einer Begrenzung auf 140 Zeichen abgeschreckt waren. Sie kann erst vereinzelt von Android-Usern genutzt werden.

Bewegte Bilder: Video erobert die Berichterstattung
Neben dem Phänomen bewusst gestreuter Falschmeldungen sind Bewegtbilder eines der treibenden Themen im Publishing der letzten Jahre. Durch Algorithmen in sozialen Medien und die damit verbundene stärkere Wahrnehmung bei den Nutzern stehen Blogger wie Profijournalisten vor der Herausforderung, ihre Inhalte auch in Form von Videos aufzubereiten. Verpassen Sie nächste, wohl entscheidende Revolution: Live-Broadcasting mit dem Smartphone geht nun kinderleicht, mit sehr nutzerfreundlichen Apps wie Meerkat, Periscope oder – ganz neu – Birdplane. Einfach aktuelle Szene aus Hotel oder Restaurant aufnehmen, kurz beschreiben und ab damit – quasi live – ins Internet, z.B. auf Ihre starke Facebook-Fanpage. So werden Sie zum Videoreporter: https://hottelling.net/2015/12/01/so-werden-sie-zum-videoreporter/

Hotel Emoji - Übersicht

Breaking the rules: Die #HotelEmoji sind da
Für’s Hotel- und HR-Marketing und den immer besser werdenden Messengern sind sie ideal – die #HotelEmoji. Emoji ersetzen Wörtern und werden verstärkt bei Chatbots und Messenger-Diensten wie etwa von Kayak und Booking genutzt. Auch die Rezidor-Hotelkette Prizeotel nutzt Emoji – für’s HR-Marketing. Die neuen Hotel-Emoji von Hospitality Leaders ergänzen die Vielfalt der Emoji-Welt und sich für jedermann nutzbar. Kostenfreier Download: https://hottelling.net/hotel-emoji/

Das nächste Level der Kundenkommunikation: Chatbots bieten viele Vorzüge
Für die deutliche Mehrheit der Deutschen (77 Prozent) ist die private Kommunikation über Messenger-Dienste längst alltäglich. Zugleich suchen 84 Prozent in bestimmten Situationen den direkten Kontakt zu Unternehmen. Was liegt da näher, als dass Unternehmen mit ihren Kunden über Chatbots in Kontakt treten? Hospitality Leaders, das weltweit führende Karriere-Netzwerk für Hotellerie und Gastronomie, betreibt einen innovativen Chatbot zur Profilgenerierung, Jobsuche und 1-Klick-Bewerbung: m.me/hospitalityleaders. Bots werden mit Baukasten-Systemen wie z.B. Chatfuel oder Snatbot erstellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: