Metasuche: Ein Leitfaden für Hoteliers – Sollten Sie ihr Hotel auf einer Meta-Webseite aufführen?

Hamburg, 06. August 2017 – Im Verlauf des letzten Jahres haben sich viele Hoteliers mit dieser Möglichkeit auseinandergesetzt. Neuste Studien belegen, dass Metasuch-Webseiten heutzutage die wichtigsten Werbekanäle darstellen und sogar Google AdWords dabei überholen, Konsumenten durch die geschaltete Werbung auf die Webseite des Werbebetreibers zu lenken. Metasuch-Webseiten sind demnach ein überzeugendes Angebot für Hotels, die ihren Direktkanal ausweiten möchten.

keyboard-837310_1920

Aber wie funktioniert das?
Eine Metasuchmaschine ist eine Preisvergleichswebsite, die Hotelpreise über das Internet hinweg vergleicht. Dies funktioniert ähnlich wie die meisten digitalen Werbeplattformen: Unternehmen „bieten“ auf Werbeslots, die den entsprechenden Nutzerinnen und Nutzern angezeigt werden, die der Werbende anziehen möchte. Je nach Seite zahlen die Unternehmen auf Basis der Kosten pro Abschluss beziehungsweise der Kosten pro Klick. Es ist sehr wichtig zu beachten, dass es sich bei der Metasuche nicht um einen Buchungskanal handelt: Es handelt sich um eine Werbeplattform, auf der verschiedene Buchungskanäle sich vermarkten können.

Eine Metasuchmaschine gibt nicht die Preise von Ihrer Website an, auch nicht dann, wenn es sich um den besten Preis handelt, der online angeboten wird, außer wenn Sie aktiv auf Werbeslots bieten. Ihr Hotel könnte dennoch angezeigt werden, aber das geschieht, weil die Onlinereisebüros, mit denen Sie zusammenarbeiten, auf diese Werbeslots „im Namen Ihres Hotels“ bieten.

Wenn ein Gast über eine Metasuchmaschine wie Kayak oder Trivago ein Zimmer in Ihrem Hotel bucht, gehört diese Buchung Ihnen. Der Gast wird zum Buchen entweder auf Ihre Seite weitergeleitet oder er bleibt auf der Metaseite (abhängig davon, ob Sie ihre Sofortbuchungsmöglichkeit integriert haben) – bei beiden Möglichkeiten bleibt es jedoch Ihr Kunde.

Bei der Metasuche handelt es sich um einen Werbekanal für die verschiedensten Reiseanbietern, nicht nur für Hotels. Und dadurch wird es schwer, speziell auf Hotels zugeschnittene Ratschläge zu finden. Deshalb hat Triptease einen Metasuch-Leitfaden für Hoteliers zusammengestellt. Dieser beantwortet alle Fragen und stellt einen Fünf-Schritte-Leitfaden zum Erstellen einer ersten Kampagne bereit. Durch den Input der Branchenkenner 80 DAYS und Koddi handelt es sich hierbei um den Metasuch-Leitfaden, auf den viele schon immer gewartet haben.

Downloaden Sie den kostenfreien Bericht und erfahren Sie mehr:

  • Die 5 Schritte zu einer erfolgreichen Kampagne
  • Die Gründe, weshalb sich die Direktbuchungs-Bewegung den Meta-Webseiten zuwendet
  • Zukunftsprognosen
  • Leitfaden für Käufer

TripteaseTriptease arbeitet derzeit mit 17.000 Hotels weltweit daran, direkte Buchungen zu steigern und das Verhältnis zwischen Hotel und Gast zu stärken. „Wir glauben, dass der direkte Weg der beste Weg ist“, so das Unternehmenscredo.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: