Die nächste Revolution in der Travel Technology: Endlich kein Problem mit Schnittstellen mehr? Hoteldaten in der Open Hospitality Cloud bringt Digitalisierung in der Hotellerie entscheidend voran

Apps

München, 01. August 2017 – Apaleo soll nicht weniger als eine Art digitale „Eierlegende Wollmilchsau“ werden, oder so ähnlich. Das Start-up, von erfahrenen Unternehmern wie Martin Reichenbach, Martin Reents und Ulrich Pillau gegründet, soll behäbige PMS ersetzen und Hotelcontent aller Bereiche in der Cloud für die Direktbuchung und OTA – auch Day-Use – bereitstellen. Schnittstellen zu Services und Apps wie Conichi, Up Hotel Agency und Oaky können nach eigenen Angaben rasch erstellt werden. Das bedeutet für Hotels eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis in Sachen Travel Technology.

Ist der China-Hype in der Hotellerie schon wieder vor dem Ende? Müssen sich chinesische Investoren zurückziehen?

Waldorf Astoria NYC - Bald kein Luxushotel mehr? (Foto: Hilton Worldwide)

Peking, 01. August 2017 – Viel Geld aus China war lange gern willkommen: Doch die Investitionen chinesischer Konzerne könnten bald zu Ende sein. Mehreren Medienberichten zufolge übt die chinesische Regierung u.a. auf die Versicherungsgruppe Anbang erheblich Druck aus, das Auslandsgeschäft zu verkaufen und die Erlöse wieder ins eigene Land zu schaffen. Dies würde auch erhebliche Auswirkungen auf die Hotellerie und Touristik haben.