Großer Verlust für das Gastgewerbe: Trauer um Marie Luise Rühmann

Hamburg, 27. Juli 2017 – Ganz überraschend ist die 64-jährige Hotelmeisterin Marie Luise Rühmann nach kurzer schwerer Krankheit Mitte Juli verstorben. Ihr Leben stand seit jeher im Zeichen der Hotellerie und Gastronomie.

Marie Luise Rühmann (Foto: privat)

Marie Luise Rühmann (Foto: privat)

Geprägt von einer Mutter mit der Leidenschaft für das Gastgewerbe, setzte Frau Rühmann diese Begeisterung erfolgreich fort. Nach beruflichen Stationen in Norddeutschland leitete sie gemeinsam mit Ehemann Axel Rühmann (Küchenmeister, Köche-Nationalmannschaft, Vizepräsident des VKD) 20 Jahre lang das Strandhotel Löchnerhaus auf der Insel Reichenau im Bodensee. Mit großem Engagement unterstützte die klassifizierte Ausbilderin die gastronomische Nachwuchsförderung im Verband der Servicefachkräfte, Restaurant- und Hotelmeister (VSR Bodensee). Sie war Mitglied der Confrérie de la Chaîne des Rôtisseurs.

Zurück im Norden widmete sich Frau Rühmann in den letzten Jahren der Dehoga-Hotelklassifizierung in Niedersachsen.

Marie-Luise Rühmann hinterlässt Mann und zwei Töchter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: