Duale Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie muss dringend erneuert werden – Interview mit Tophoteliere Isabel Zadra

Rust, 23. Mai 2017 – Die duale Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie muss dringend stark überarbeitet werden: Isabel Zadra von der gleichnamigen Unternehmensgruppe engagiert sich stark für die Novellierung von Didaktik, Ausbildungsinhalten und Vorteilen der Digitalisierung. Im aktuellen Interview bei HOTELIER TV – aufgenommen gestern beim HSMA-Festival im Europapark Rust – ruft sie dazu auf, Auszubildende stärker hervorzustellen und aktiver im Betriebsalltag zu fördern.

Die jungen Leute sollten nicht nur hinter den Kulissen arbeiten, sondern mehr Verantwortung übernehmen und auch Fehler machen dürfen, so Frau Zadra. Viele Auszubildende hätten Angst, (zuviele) Fehler zu machen und in der „mega-erfolgsverliebten Gesellschaft“ schlecht dazustehen.

In der Ausbildung selbst müssten verstärkt Online-Tutorials eingesetzt werden, um beispielsweise mit How-to-Videos über Sachthemen zu informieren. Theoriestudium könnte so Baukasten-weise von den jungen Leuten ganz nach ihrem Zeitplan ein Stück weit bewältigt werden. Digitalisierung müsse auch bei dualen Bildungsträgern stärker propagiert werden, um auch in ländlichen Regionen über Onlinelernsysteme alle Schüler up-to-date zu halten. Viele Bildungsträgern seien da noch im „Steinzeitalter“, so Isabel Zadra.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: