Sharing Economy auf dem Siegeszug: Warum vermieten Sie nicht bei Airbnb?

Hamburg, 27. Januar 2017 – Neue Ehrlichkeit ist gefragt: Wer als Hotelier sich um sein Stammgeschäft sorgen macht, aber private Zimmer selbstverständlich per Airbnb vermarktet, ist neuer Vorreiter in der Branche. Michaela Reitter, Hotelière und Präsidentin der ÖHV, ist so eine: Sie bietet elf Zimmer ihrer Pension, die sie neben einem Hotel betreibt, auf dem privaten Vermietungsportal an – ganz offen und ehrlich.

Das ist nicht unüblich unter Hoteliers. Airbnb ist als effiziente und zeitgemäße Buchungsplattform ohnehin schwer en vogue. Hotelketten wie Novum haben längst eine Schnittstelle programmiert. Denn die Flut der weiter professionalisierten Übernachtungsangebote steigt stark an: In Berlin stieg die Zahl der Übernachtungsstätten auf rund 12.800. Zum Vergleich: In der Hauptstadt gibt es gerade einmal 780 Hotels. Selbst in Ferienregionen wie an der Ostsee gibt es rund 2.100 private Wohnungen zu mieten.

Das Mieten ist als cooler Underdog-Thema ganz ein Zeichen der prosperierenden Sharing Econmy. Man muss heute nicht mehr ein Auto kaufen, um mobil sein; Car2go steigerte im vergangenen die Zahl seiner Kunden um 43 Prozent auf 2,2 Millionen. Der Videostreaming-Dienst Netflix hat allein in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres 7,1 Millionen neue Nutzer hinzu gewonnen; die Zahl der Kunden stiegt somit auf 93,8 Millionen. Auch auf eine trendige Apple Watch muss man nun nicht mehr sparen – Media Markt vermietet diese.

Die Hotellerie wird von dem starken Trend des Teilens immer heftiger erfasst: Mit Spacebase ist das „Airbnb für Meetingräume“ gestartet – mit coolen Lofts statt miefiger Tagungsräume in Businesshotels. Und Vorzeigecaterer KP Kofler plant das „Airbnb der Events & Catering“. Das E-Commerce-Portal soll auch fremde Küchen, Eventräume und andere Offerten der MICE-Branche umfassen. Das Potenzial, die Auslastung von Eventlocations durch smarte Buchungstechnologie weiterzu steigern, sei immens, so Kofler. Mit den Vorbereitungen habe er bereits begonnen. Ein offizieller Starttermin steht noch nicht fest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: