Jörg Grede neuer Direktor im Waldhotel Stuttgart

Stuttgart, 13. Januar 2017 – Mit Jörg Grede hat sich das Waldhotel Stuttgart einen erfahrenen Manager an die Spitze geholt. Der gebürtige Hesse war in den letzten Jahren als Hoteldirektor in Häusern unter anderem von Maritim und Nestor tätig. Erklärtes Ziel des gelernten Hotelfachmanns und F&B-Managers ist es, die starke Position des Vier-Sterne-Superior-Hotels als gefragte Adresse für Tagungen, private Feierlichkeiten und kulinarische Erlebnisse weiter auszubauen.

Jörg Grede

Jörg Grede

„Qualität entsteht von innen heraus“: Auf diesen so einfachen wie prägnanten Nenner lässt sich die Devise von Jörg Grede bringen. Mit seinem Team hat sich der neue Direktor des Waldhotels Stuttgart der Aufgabe verschrieben, den Gästen unvergessliche Momente zu bereiten – ganz egal, ob sie hier übernachten, genießen, feiern, sich erholen oder tagen. Nur 15 Minuten von der Stuttgarter Innenstadt entfernt, liegt das Waldhotel mitten im Grünen und ist aufgrund seines individuellen und sehr persönlichen Ambientes für Geschäfts- wie für Privatreisende eine einzigartige Alternative zur Hotellandschaft Stuttgarts und der Region. „Dieses Alleinstellungsmerkmal werden wir mit unserer gesamten Mannschaft durch Herzlichkeit und die vom Gast zu Recht auf hohem Niveau erwarteten Serviceleistungen zusätzlich unterstreichen“, betonte Grede.

Der 45-jährige Hotelprofi legt dabei nicht ohne Grund großen Wert auf flache Hierarchien, regelmäßiges Brainstorming mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie verantwortungsorientierte Aufgabendelegierung. „Darin sehe ich ganz wesentliche Kriterien für motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die letztlich den Erfolg eines Hauses entscheidend prägen“, berichtet Jörg Grede aus seiner Erfahrung. Oder anders gesagt: „Die Begeisterung, mit der jeder bei der Sache ist, überträgt sich auf die Gäste.“

Auf der Agenda von Jörg Grede stehen für 2017 übrigens auch zahlreiche neue Veranstaltungsideen für das Waldhotel Stuttgart. So zum Beispiel ein spezielles Genießerkonzept, bei dem rund um kulinarische Themen verschiedenster Art besondere Events geplant sind. „Die exzellente Küche unseres gastronomischen Leiters Rafael Peterkovic ebenso wie die stilvolle Atmosphäre des À-la-Carte-Restaurants Finch bieten hierfür die optimalen Rahmenbedingungen“, erläutert der leidenschaftliche F&B-Manager.

Zur Person: Jörg Grede ist in Bad Sooden-Allendorf in Nordhessen geboren, seine Ausbildung zum Hotelfachmann absolvierte er im Hotel Freizeit In, Göttingen, wo er anschließend auch als Direktionsassistent tätig war. 1996/97 betreute er als Empfangs- und Marketingleiter die Eröffnung des Vier-Sterne Spa- und Golf-Resort-Hotels Marc Aurel in Bad Gögging. Im Anschluss daran absolvierte Jörg Grede eine zweite Ausbildung als F&B-Management-Trainee im Hotel Bayerischer Hof in München. Es folgten Stationen als Restaurantchef im Platzl Hotel München sowie als Wirtschaftsdirektor und als stellvertretender Direktor im Maritim Hotel München. Im Mai 2010 wechselte der verheiratete Vater zweier Töchter nach Ludwigsburg, wo er die Leitung des Nestor Hotels und 2015 zudem als Regionaldirektor die Leitung des Nestor Hotels in Neckarsulm übernahm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: