Generation 50Plus wünscht sich bessere Work-Life-Balance – Luxus ist nur für vier Prozent der über 50-Jährigen besonders wichtig

50plus-stux-pixabayNürnberg, 14. Dezember 2016 – Mit über 50 Jahren nochmal so richtig durchstarten im Job: Nur sechs Prozent der Deutschen in diesem Alter können sich das vorstellen. Gesundheit, Partnerschaft und Familienzeit sind ihnen deutlich wichtiger als Karriere. Doch gerade für die Generation 50Plus hat die Zufriedenheit mit der Partnerschaft und der Gesundheit im Vergleich zum Vorjahr nochmals abgenommen. Jeder zweite der über 50-Jährigen will daher auch in den kommenden zwölf Monaten in Gesundheitsleistungen investieren, das sind drei Prozentpunkte mehr als 2015. Das sind Ergebnisse der Studie „Liquidität 50Plus“ im Auftrag von Easycredit in deren Rahmen 1.000 Personen im Alter von 18 bis 79 Jahren repräsentativ befragt wurden.

Gerade mit dem Alter rücken die immateriellen Werte in den Fokus. Der Generation 50Plus wird bewusst, was im Leben wirklich wichtig ist: Gesundheit und nahestehende Menschen. Geld, Karriere und Luxusartikel geraten in den Hintergrund. Derzeit sind allerdings nur 23 Prozent der über 50-Jährigen mit Gesundheit und Wohlbefinden zufrieden.

Selbst diejenigen, die zukünftig mit einer Verschlechterung ihrer finanziellen Situation rechnen, können sich mehrheitlich nicht vorstellen, dann an ihrer Gesundheit zu sparen. Nur 28 Prozent würden sich in diesem Bereich einschränken. „Das Gesundheitsbewusstsein der Deutschen steigt und damit auch die Ausgabebereitschaft für Gesundheitsprodukte und -dienstleistungen“, sagte Alexander Boldyreff, Vorstandsvorsitzender der Team Bank AG. „Gespart wird eher beim Auto oder anderen Luxusartikeln.“

Egal in welchem Alter sie sind, insgesamt fehlt den Menschen eher Wohlbefinden als finanzieller und beruflicher Erfolg: Nur zehn Prozent der Deutschen ist die Karriere wichtig. Zudem sind zwanzig Prozent bereits mit Beruf und Karriere zufrieden. Auch Wohlstand ist vorhanden: Die Mehrheit der Bundesbürger findet, dass sie ein schönes Auto und Zuhause haben. Anders sieht es mit dem Privatleben aus. Während 81 Prozent Wert auf Gesundheit legen, sind nur 29 Prozent damit zufrieden. Auf die Partnerschaft legen 66 Prozent viel Wert, aber nur 40 Prozent sind hier zufrieden.

Genug Zeit für die Familie finden nur 29 Prozent, obwohl 60 Prozent dies wünschen. Den Deutschen ist klar: Glück und Liebe sind nicht mit Geld zu bezahlen. Doch eine Reise mit dem Partner oder ein Sportgerät können dazu beitragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: