Neue Hotels von Prizeotel und 25 Hours – A&O verkauft – Was kommt als nächstes?

Ein ungehöriger Zwischenruf von Carsten Hennig
Das M&A-Geschäft läuft auf vollen Touren: Rezidor treibt Neuakquisition Prizeotel mit derzeit zwei neuen Hotelprojekte in Bern und Erfurt kräftig voran. Accor schnappt sich 25 Hours Hotels und öffnet so den Weg zu neuen internationalen Standorten. A&O Hostels wird von einer Heuschrecke geschluckt und wird wohl künftig schneller wachsen können. Was kommt als nächstes?

Wir wagen vorsichtige Prognosen:

  • Noch vor Weihnachten verkündet Novum Hotels weitere Hotelprojekte; das Portfolio der inhabergeführten Gruppe aus Hamburg steigt auf rund 110 Häuser.
  • Welcome Hotels werden von neuen Eigentümer Terra Firma mit einer anderen, neu gekauften Hotelgruppe aus Großbritannien verschmolzen; die Marke wird somit plötzlich international und das Topmanagement jettet zwischen Berlin und London hin und her.
  • Die hungrigen Hotelriesen aus China – Plateno, Jin Jiang und Wanda – passen sich einmal mehr dem Markt chamäleongleich an und stoßen trotz erhöhter Gebote auf steigende Ablehnung; China-Feindlichkeit in der EU gewinnt an Bedeutung.
  • Traditionsreiche, inhabergeführte Hotelgruppen aus Deutschland wie z.B. aus München, Bremen und Bad Salzuflen wollen sich nun öffentlichkeitswirksam Kaufangebote widersetzen – sie gründen eine Interessensgemeinschaft, um gegenüber kreditgebenden Banken stärker auftreten zu können.
  • Europäische Immobilieninvestoren wie Pandox kaufen munter Kettenhotels zu und entwickeln sich zu den wahren Riesen im Hotelgeschäft, allerdings weitgehend unbeobachtet.
  • Einige, zum Glück wenige, Hotelgruppen sind die Verlierer des Jahres, da ihnen etliche Häuser aufgrund missachten Brandschutzes und eklatanter Hygienemängel von den Behörden zumindest zeitweise, aber empfindlich lange mit finanziell folgenreichen Renovierungsauflagen dicht gemacht werden.
  • In neue entstandene Marktlücken enstehen weit überwiegend Franchisehotels der Marken Moxy, Holiday Inn Express, Premier Inn und Super 8. Marriott, IHG, Whitbread und Wyndham müssen bei der Vergabe der Hotelprojekte hart feilschen und sich gegenseitig überbieten.

to be continued mit: me and all (Lindner), Brown Hotels, Hotel Friends, Ruby und natürlich Motel One…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: