Endlich: Hall of Fame ehrt herausragende Hoteliers

hospitality-hall-of-fameMarbella, 18. Oktober 2016 – Frank M. Pfaller hatte die zündende Idee: Der international versierte Tophotelier gründete nun die „Hospitality Hall of Fame“, zu Ehren herausragender Persönlichkeiten, die die Branche entscheidend prägten. Zu den ehrwürigen Selektion zählen Jahrhunderthoteliers wie César Ritz, Conrad Hilton und Hans Badrutt ebenso wie lebende Legenden wie z.B. Bill Marriott jr. und Philippe Starck.

Die Hall of Fame ist in der Villa Padierna in Marbella eingerichtet – mit kunstvollen Porträtgemälden. Sie wurde mit der Verleihung der „Seven Stars Awards“ nun offiziell eröffnet.

Zum Board, dem führenden Komitee der „The International Hospitality Hall of Fame“ (TIHHF), gehören neben Initiator Pfaller auch Duncan Palmer (Marco Polo Hotel Group, Hongkong), Lindsay Ueberroth (Preferred Hotels) und Ingo C. Peters (Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg). Die neue Organisation soll auch künftig herausragende Persönlichkeiten für ihre außergewöhnlichen Leistungen und ihr Schaffen in der internationalen Luxushotellerie ehren.

Comments

  1. Da war Mr. Hennig vor Jahren schon viel schneller… wir Deutschen haben ja schon längst unsere eigene „Hall of fame“ der Hotellerie… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: