Was sind denn das für Hotels? Zwei schwere Diebstähle und ein Überfall lassen Zweifel an Sicherheit in Hotels aufkommen

Dieb im Hotel (Foto: Jeancliclac/Fotolia.com)Frankfurt am Main/Stuttgart, 01. Oktober 2016 – Zwei schwere Vorfälle in Hotels lassen Zweifel an der Sicherheit für die Gäste aufkommen. In Frankfurt am Main und in Stuttgart konnten Gangster in die Häuser eindringen, dabei wurde ein schlafender Gast in seinem Zimmer sogar überfallen.

Die aktuellen Vorfälle machen deutlich, wie wichtig aktive Kameraüberwachungen an allen Eingängen und die beständige Sicherheitsschulung der Hotelmitarbeiter – auch Aushilfskräfte als Night Auditors – ist. Darauf weist auf Travel Risk Management spezialisierte TV-Experte Ulrich Jander seit Jahren hin.

In Stuttgart-West hat die Polizei in der Nacht zum vergangenen Freitag in einem Hotel an der Hasenbergstraße drei Männer im Alter von 19, 20 und 22 Jahren festgenommen, die im Verdacht stehen, einen 52-jährigen Hotelgast in seinem Zimmer bestohlen zu haben. Der 52-Jährige befand sich in seinem Zimmer und schlief. Gegen 01.15 Uhr wachte er auf und bemerkte den 22-jährigen Eindringling, der sein Handy, Bargeld sowie weitere persönliche Gegenstände in eine mitgeführte Tasche steckte. Bevor der Dieb flüchten konnte, kam es noch zu einem Gerangel zwischen den Männern. Kurze Zeit später kehrte er jedoch mit einem 19-jährigen Komplizen zurück und schlug auf den 52-Jährigen ein. Alarmierte Polizisten nahmen die beiden Männer sowie einen weiteren 20 Jahre alten Komplizen, der sich im Hotelflur aufhielt fest. Der 22-Jährige Franzose wird am Freitag mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt. Die beiden Komplizen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

In Frankfurt/Main wurde nun ein Mann festgenommen, der in einem Hotel in der Moselstraße einen Diebstahl beging. Der 34-Jährige täuschte einen Mitarbeiter an der Hotelrezeption und ließ sich einen ihm fremden Zimmerschlüssel aushändigen. So verschaffte er sich Zutritt zum Zimmer der Geschädigten und stahl bei dieser Gelegenheit mehrere Kleidungsstücke und ein Mobiltelefon in einem Gesamtwert von rund 250 Euro. Eine Nacht zuvor nächtigte der Dieb als Hotelgast im Nachbarzimmer, jedoch verließ er das Hotel vor dem Eintreffen der hinzugerufenen Polizei. In Ermangelung von Haftgründen wurde der Täter nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Trackbacks

  1. […] in Deutschland kam es jüngst zu Überfällen bzw. Diebstählen in Hotelzimmern; wir berichteten. Die Sicherheitsvorkehrungen in zahlreichen Hotels sind meist nur lapidar, weiß der auf Travel […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: