Gefährliche Legionellen auch in der Spülküche – Worauf zu achten ist

Rüsselsheim, 06. September 2016 – Krankmachende Legionellen gibt es nicht nur in Duschen, sondern auch in der Spülküche. Der auf Hygiene und Arbeitsschutz spezialisierte Hotelexperte Ulrich Jander hat dies unlängst bei seinen Checks festgestellt. „Handbrausen in der Spülküche werde stiefmütterlich behandelt“, moniert der aus dem Fernsehen bekannte Hotelchecker. Sein Rat: Grundreinigungen müssen auch hier regelmäßig vorgenommen werden.

Legionellen können sich bei normaler Temperatur sehr gut vermehren, sie haften dann an dem Kalk. Das feuchtwarme Milieu ist ein idealer Brutherd auch für andere Keime. „Das ist schon fast eine biologische Bombe“, so Jander. Denn die Legionellen werden auf das saubere Geschirr übertragen und bei übermäßiger Belastung können Gäste dadurch schwer erkranken. Legionellen im Wasser sind immer wieder Anlaß zu großer Sorge: So kam eine Frau in einem Hotel im Schwarzwald durch übermäßige Belastung des Duschwassers sogar ums Leben.

„Wenn man dann den Spüler beobachtet, wie er auf der einen Seite das schmutzige Geschirr anfasst, aber dann auch gleich wieder das saubere Geschirr auf der anderen Seite angreift und dann eine Abklatschprobe zieht, erkennt man nach drei Tagen, wie stark die Keime gewachsen sind“, berichtet Jander.

Wo sind die Schwachstellen im Spülbereich? Das ist zunächst die Brause an der Topfspüle und dann die Spülmaschine selbst. „Wird die Spültemperatur nicht heiß genug eingestellt, zum Beispiel um Energie sprich Geld zu sparen, ist eine ideale Konstellation für starkes Wachstum der Legionellen“, gibt Jander zu bedenken. Aus den nicht ganz geschlossenen Spülmaschine können Legionellen im Sprühnebel leicht verbreitet werden. Atmen dies Spülkräfte dauerhaft ein, wirke sich dies gesundheitsschädlich aus.

Dies gilt für Spülküchen, um gefährliche Legionellen zu vermeiden:
regelmäßiges Reinigen des Sprühkopfes und Austauschen des Wassers in der Spülmaschine
Temperatur der Spülmaschine auf mindestens 65 Grad Celsius einstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: