Hoteliers tauschen leere Betten gegen Elektro-Mobile

Wien, 01. September 2016 – Ein junges Tiroler Start-Up-Unternehmen sorgt für Furore in der Tourismusbranche: Weil einen Hotelier bekanntlich kaum etwas so sehr ärgert, wie leerstehende Betten seines Hauses, hat „Greenstorm Mobility“ ein Konzept entwickelt, wie mit durchschlagendem Erfolg saisonale Auslastungsschwankungen kompensiert werden können.

 

Hoteliers stellen Zimmerkontingente zur Verfügung und erhalten im Gegenzug E-Autos und E-Bikes (Foto: Greenstorm Mobility)

Hoteliers stellen Zimmerkontingente zur Verfügung und erhalten im Gegenzug E-Autos und E-Bikes (Foto: Greenstorm Mobility)

Und das geht so: Der Hotelier gibt dem seit 2009 in Ellmau am Wilden Kaiser ansässigen Unternehmen Gutscheine für jene Zimmerkontingente, die er aus seiner Erfahrung heraus sicher nicht oder nur schwer an den Gast bringen wird. Im Gegenzug stellt Greenstorm Mobility ihm brandaktuelle E-Mobile wie Top-E-Bike von Haibike und Cube, Segways, E-Scooter oder sogar hochbegehrte Elektroautos wie Tesla Model S bzw. Model X, Twizy, E-Smart, BMW i3 oder Renault Zoe zur Verfügung. Diese E-Mobile kann der Hotelier im vereinbarten Zeitraum kostenfrei selber nutzen und/oder entgeltlich seinen Gästen zur Verfügung stellen.

Weil immer mehr Beherbergungsbetriebe in Österreich (35%), Südtirol (55%) und Deutschland (10%) auf diese Kompensation ihrer auslastungsschwachen Zeiten zurückgreifen, hat Greenstorm Mobility seine „E-Flotte“ gehörig aufgerüstet. Derzeit verfügt das zehnköpfige Tiroler Unternehmen über rund 40 E-Autos und mehr als 1000 E-Bikes, Tendenz stetig steigend. Den Partner-Hotels – derzeit sind rund 200 Häuser im Vier- und Fünf-Stern-Bereich unter Vertrag sollen in einem nächsten Schritt auch E-Tankstellen angeboten werden.

Die zur Verfügung gestellten Aufenthaltsgutscheine werden von Greenstorm Mobility über eine Vielzahl von Web-Plattformen zu rabattierten Konditionen verkauft und auf diese Weise ein weiterer Kundennutzen geschaffen. Hier wurden mittlerweile mehrere tausend Stammkunden aufgebaut.

Philipp Zimmermann, geschäftsführender Gesellschafter von Greenstorm Mobility gibt sich zurecht ehrgeizig: „In den sieben Jahren unseres Bestehens haben wir das zweifelsfrei innovativste Verleihkonzept am E-Mobility-Markt geschaffen und sind davon überzeugt, dass dies erst der Anfang einer schönen unternehmerischen Erfolgsgeschichte ist!“

Trackbacks

  1. […] Tausche Hotelzimmer gegen Tesla: Das Tiroler Startup Greenstorm Mobility weitet sein eMobility-Konzept für leerstehende Zimmerkontingente aus. Das Prinzip: Hotels stellen Gutscheine für die ungebuchten Appartements aus und können im Gegenzug zeitweise E-Autos und E-Bikes nutzen. 40 E-Autos (u.a. vom Tesla und BMW) sowie über 1.000 E-Bikes sind schon im Fuhrpark. tophotel.de, hottelling.net […]

  2. […] as Teslas and BMWs, as well as more than 1,000 e-bikes are already part of the fleet. tophotel.de, hottelling.net (in […]

  3. […] as Teslas and BMWs, as well as more than 1,000 e-bikes are already part of the fleet. tophotel.de, hottelling.net (in […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: