Hotels lassen sich immer leichter ausrauben

Hamburg/Worms, 19. Juli 2016 – Es geht wieder los: In den vergangenen sieben Tagen ereigneten sich fünf Raubüberfälle auf Hotels in ganz Deutschland. Nun war auch ein Fünf-Sterne-Haus betroffen.

Louis C. Jacob Hamburg

Louis C. Jacob Hamburg

In den vergangenen Nacht konnte ein Gangster ungehindert in das Louis C. Jacob an der Elbchaussee eindringen. Er überrascht einen Angestellte, die die Bar aufräumtenm, und bedrohte sie mit einer Pistole. Durch Gesten forderte er die Herausgabe von Geld. Als er auf einen zweiten Angestellte traf, flüchtete er zu Fuß. Die Polizei sendete elf Funkstreifenwagen aus, konnten den Täter aber nicht fassen. Nun werden Zeugen gesucht. Die Hotelleitung teilte dem „Hamburger Abendblatt“ mit, neue Sicherheitsvorkehrungen getroffen zu haben. Zudem kümmere man sich um die betroffenen Mitarbeiter.

In derselben Nacht ereignete sich in Worms ein weiterer schwerer Raubüberfall. Zwei maskierte Täter betraten gegen 03.45 Uhr die Empfangshalle des Hotels in der Gutleutstraße. Unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe wurde der 42-jährige Angestellte dazu aufgefordert, das vorhandene Bargeld auszuhändigen. Der Hotelmitarbeiter übergab den Tätern widerstandslos Münz- und Scheingeld in Höhe von mehreren Hundert Euro, welches von einem der Tatverdächtigen in einer blauen Stofftasche verstaut wurde. Die beiden Räuber flüchteten sodann zu Fuß. Die Sofortfahndung der Polizei führte zu keinem Ergebnis.

Zuvor hatten sich Raubüberfälle auf weitere Hotels in Essen, Hameln und Hamburg-Billstedt ereignet.

Türschild Raubüberfall Hotel

Die Zahl der Raubüberfälle auf Hotels nimmt in Deutschland seit Jahren zu. Hotelbetreiber müssen ihre Sicherheitsmaßnahmen erhöhen, auch um Mitarbeiter und Gäste besser zu schützen:

  • Verriegeln Sie alle Eingangstüren ab 22 Uhr; Einlaß erfolgt nur auf Klingeln und nach Sichtkontakt
  • Besetzen Sie die Position des Night Auditors doppelt
  • Reduzieren Sie vorgehaltene Bargeldbestände drastisch
  • Verbringen Sie größere Bargeldsummen regelmäßig in einen Tresor mit Zeitschließautomatik
  • Installieren Sie HD-Videokameras in Lobby, Rezeption und an allen Eingängen
  • Signalisieren Sie mit dem Türschild “Mehr Sicherheit im Gastgewerbe” – kostenlos als Druckvorlage zu bestellen bei der Redaktion von „gastronomie & hotellerie“ per E-Mail: gastro.redaktion@hussberlin.de – dass bei Ihnen nichts zuholen ist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: