Was alles in Hotels geklaut wird – Das skurrilste Diebesgut

Neuer Band "Hotel der Diebe": Die drei ??? ermitteln im Lindner Hotel & Residence Main Plaza in Frankfurt am Main

München, 05. Juli 2016 – Die Gäste klauen wie die Raben, meist Handtücher und Bademäntel. Das hat auch wellness-heaven.de in einer Umfrage unter rund 900 Hoteliers herausgefunden. Neben Shampoofläschchen und Seifen werden aber auch Kaffeemaschinen, Geschirr, Weingläser, Föns, Toilettenpapier und Glühbirnen eingepackt. Schon ganze Klaviere sollen verschwunden sein, oder zumindest beinahe.

Das skurrilste Diebesgut laut wellness-heaven.de:

Ausgestopfte Jagdtrophäen
In einem Hotel in Frankreich wurde ein Gast bei dem Versuch erwischt, einen ausgestopften Wildschweinkopf zu stibitzen. Später kam er doch noch zu seiner Trophäe: Freunde kauften dem Hotel das gute Stück ab und schenkten es ihm zur Hochzeit.

Komplettes Service
Ein Stammgast eines Hotels erbeutete ein ganzes Speiseservice. Regelmäßig über mehrere Monate ließ er immer wieder Teller, Tassen, Besteck und Gläser aus dem Hotelrestaurant mitgehen.

Blumen
Das Management eines Resorts auf den Malediven berichtet, dass es mehrmals in der Woche neue Blumenarrangements nachkauft, um die verschwundenen zu ersetzen. Vielleicht ist hier die Nachfrage nach Blumen aufgrund der vielen Heiratsanträge einfach zu hoch?

Mehr zu diesem Dauerthema lesen Sie hier:
http://www.wellness-heaven.de/wellness/studie-diebstahl-in-hotels/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: