Marriott warnt vor neuen Betrugsversuchen – Dieses Mal bei den eigenen Mitarbeitern

Bethesda/Maryland, USA, 23. Juni 2016 – Das sog. Scamming geht weiter: Marriott International warnte nun weltweit die eigenen Mitarbeiter vor Betrugsversuchen per Telefon. Anrufer geben sich als HR-Manager aus und bieten Hilfe bei der Beschaffung von Arbeitserlaubnissen und Visa an – gegen Geld natürlich. Seit etlichen Monaten ist der US-Hotelkonzern Zielscheibe von betrügerischen Anrufen, zuletzt bei zahlreichen Gästen in den USA, Kanada und Australien.

Marriott Career

Die Betrugsversuche seien daran zu erkennen, so Marriott:

  • Hinweise zu (falschen) Jobangeboten in lokalen Tageszeitungen
  • Anforderung von Bewerbungsunterlagen an nicht-offizielle E-Mail-Adressen und Faxnummern
  • Aufforderung zur Zahlung einer Gebühr

„Marriott-Hotels nehmen keine Bewerbungen per E-Mail oder Fax an und verlangen niemals eine Arbeitsgebühr“, so ein Statement. Bei Fragen zu Stellenausschreibungen solle man die regionalen HR-Manager direkt kontaktieren. Weitere Hinweise gebe es im Jobportal: www.marriott.com/careers

Zuletzt musste die Hotelkette im Mai vor neuerlichen Betrugsversuchen bei Gästen warnen. Anrufer stellten freie Übernachtungen in Aussicht und wollten so an Kreditkarten-Daten gelangen. Die Welle der sog. Scamming-Anrufe hält seit Monaten an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: