Organisierte Kriminalität in Berliner Hotels: Wie Zimmermädchen Gäste beklauen

Dieb im Hotel (Foto: Jeancliclac/Fotolia.com)Berlin, 10. Juni 2016 – Das läuft schon seit zwei Jahren so: Zimmermädchen aus Osteuropa klauen Wertsachen von Gästen in Berliner Tophotels und verstecken sie an verdeckten Stellen. Später kommen Komplizen und holen diese ab. Darauf machte nun die Polizei Hoteliers bei einer Sicherheitstagung aufmerksam.

Junge Frauen aus Osteuropa gelangen meist über Zeitarbeitsfirmen in die Hotels und seien darauf trainiert, Wertgegenstände von betuchten Gästen einzustecken. Taschenkontrollen würde nicht helfen, so die Polizei.

Daher lautet der Rat: Neue Mitarbeiter sollten nicht ohne Aufsicht in die Zimmer gelassen werden. Und Gäste sollen auf die Benutzung des Zimmersafes hingewiesen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: