Die Digitalisierung in der Hotellerie geht mit dem Recruiting weiter

Heidelberg/Hamburg/Berlin/Hongkong, 09. Juni 2016 – Es ist leichter, Gäste zu finden als Mitarbeiter. Dieser neue Leitsatz gilt weltweit in der Hotellerie. Und so ist es kaum verwunderlich, dass Karriere-Netzwerke und Job-Portale bedeutender werden, wenn sie denn gut gemacht sind!

Job - How to find a job

Der Sieger des Start-up-Wettbewerbs des Hotelverbandes Deutschland (IHA) ist gronda.eu, ein auf Matching von Social-Media-Profilen basiertes Tool zur Verknüpfung von möglichen Kandidaten und Stellenausschreibungen. Die Benennung als Sieger vor Mitwerbern wie hocaboo.com macht deutlich, dass die nächste Stufe der Digitalisierung in der Hotellerie im Recruiting entschieden wird. Nach Einschätzungen hochrangiger HR-Manager sind statische Jobportale nicht mehr „en vogue“, dagegen Social-Web-Lösungen zur viralen, sprich: schnatterhaften Verbreitung von interessanten Jobs und One-click-Bewerbungen das neue Maß der Dinge.

Was früher das langsame, weil wöchentliche oder gar monatliche Anzeigengeschäft von Rubrikenanzeigen war, ist heute ein weltumspannendes, hochgradig vernetztes Onlinebusiness nach Manier des Hochfrequenz-Börsenhandels. Immer mehr Stellenausschreibungen sollen immer schneller und immer besser passend mit immer mehr möglichen Bewerbungen verglichen werden. Der HR-Manager wählt nach einer Vorauswahl der automatisierten Algorithmen die besten Profile aus und lädt zu Asssessments per Videotelefonie ein. Brave new world.

Start-ups nehmen mit smarten Programmierungen etablierten Medienunternehmen damit die Butter vom Brot. Reichweite erlangt man heutzutage ohnehin nur durch strikte Ausrichtung auf Suchmaschinen-Auffindbarkeit (SEO), nicht weil ein finanzstarker Verleger zehntausende Print-Zeitschriften mehr oder weniger ungelesen in die Branche hinaus pusten kann. Beim Rennen um die besten, einfachsten Lösungen im Recruitment fällt auf, dass die meisten Anbieter regional bleiben. Dagegen ist mit Hospitality Leaders, dem vom Deutschen Hotelier Ralf Borchert initiierten Karriere-Netzwerk mit Hauptsitz in Hongkong, der nächste Ansatz für eine umsetzungsstarke, weltweite Plattform entstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: