Nächster Coup der Novum Group: Neues Style Hotel in Essen

Essen, 24. Mai 2016 – In exzellenter Lage der Wirtschaftsmetropole Essen entsteht das nächste Novum Hotel. Die stark expandierende Hotelgruppe aus Hamburg investiert hier mit der Bitmarck-Gruppe in ein Designhotel mit 145 Zimmern der Marke „Novum Style“.

Novum Style Hotel im Europa-Center Essen - Eröffnung ist Ende 2017 (Grafik: Bitmarck/Novum Group)

Novum Style Hotel im Europa-Center Essen – Eröffnung ist Ende 2017 (Grafik: Bitmarck/Novum Group)

Das Areal des sog. Europa-Centers wird von der gleichnamigen Immobiliengruppe mit einem Büro- und Hotelgebäude bebaut. Der Grundstein für den Komplex, der rund 3.000 Arbeitsplätze beherbergen soll, wurde nun gelegt. Die Eröffnung ist für Ende nächsten Jahres geplant.

Das Komforthotel (drei Sterne) der Novum Group wird das dritte Haus der Gruppe sein. Ein Hotel besteht bereits und das bisher als Mövenpick geführte Hotel im historischen Handelshof in zentraler Bestlage soll zum Jahresende als First-Class-Hotel der Marke „Novum Select“ nach umfangreicher Sanierung wiedereröffnet werden.

Die Novum Group ist eine großartige Erfolgsgeschichte: Was 1988 mit einem ersten Mittelklasse-Hotel in Hamburg begann, ist heute, knapp 30 Jahre später, eine der führenden Hotelketten Deutschlands. Die familiengeführte Novum Hotels Group betreibt derzeit 81 Stadthotels mit über 8.000 Zimmern im Drei- und Vier-Sterne-Segment in Deutschland, Österreich, Ungarn und den Niederlanden.

Nader Etmenan bewies unternehmerische Weitsicht, als er auf den Tourismus setzte. Mit lediglich 49 Zimmern im Traditionsviertel St. Georg nahe der Außenalster gründete der die Keimzelle einer Tourismusgruppe, die heute – von seinen Kindern weitergeführt – international ausgebaut wird.

30 Prozent der Häuser befinden sich im Eigentum. Das Unternehmen zeichnet sich durch effiziente und schlanke Strukturen aus, insbesondere bei der zentralen Steuerung von Hamburg aus.

Mit einem Gruppenumsatz von etwas über 100 Millionen Euro hat David Etmenan mit seinen Geschwistern das Familienunternehmen unter die Top 20 der Hotelketten in Deutschland gebracht – nach Anzahl Hotels sogar unter die Top 10 vor alteingesessenen Gruppen wie Steigenberger oder Maritim. Porträtierte ihn eine Hamburger Zeitung früher noch als „Hotelkönig von St. Georg“, ist er heute auf dem Weg zum „Kronprinzen des Hotelmarkts Deutschland“.

Mit striktem Finanzmanagement, effizientem elektronischen Vertrieb und feinem Gespür für die Wünsche der Hotelgäste wächst die Novum Group unter seiner Ägide rasch weiter und hat das Potenzial noch längst nicht ausgereizt. Nun will man in den nächsten vier Jahren bis zu 150 Hotels im Eigenbetrieb oder Franchising anpeilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: