Schwerer Hotelbrand: Ein Gast tot

feuerwehreinsatz1UPDATE  Hamburg, 20. April 2016 – Am frühen Morgen brach das Feuer aus: In einer „Hotel-Pension“ nahe dem Hauptbahnhof in Hamburg loderten die Flammen. Zehn Hotelgästen konnten sich schnell retten, sechs davon wurden mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht. Ein Hotelgast ist tot – er konnte nicht mehr wiederbelebt werden; er ist offenbar an den Rauchgasen erstickt.

Der Alarm erfolgte gegen vier Uhr morgens. Zwei Zeugen waren zufällig auf das Feuer aufmerksam geworden. Das von Monteuren und Rucksacktouristen bewohnte, in die Jahre gekommene Hotel war schnell verqualmt.

Ein Hotelgast konnte sich über ein Fenstersims in ein offenes Fenster des Nachbargebäudes retten. Aus und vor dem Hotel konnten insgesamt zehn Hotelgäste, zwei Frauen und acht Männer im Alter von 19-80 Jahren, gerettet werden. Aus dem zweiten Obergeschoss wurde ein nicht ansprechbarer 32-Jähriger geborgen. Trotz Reanimierungsversuchen verstarb der 32-jährige Hotelgast noch vor Ort. Die anderen zehn Hotelgäste wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Sechs Hotelgäste mussten zur weiteren Beobachtung stationär aufgenommen werden.

Ersten Berichten zufolge könnte das Feuer in einem der Hotelzimmer ausgebrochen sein. Die genaue Ursache ist noch nicht bekannt.

Brandschutz in Hotels ist seit Jahren ein sensibles Thema. Lesen Sie dazu auch:
„Es brennt monatlich in deutschen Hotels“ – Interview
http://www.welt.de/reise/article151875147/Es-brennt-monatlich-in-deutschen-Hotels.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: