Klage gegen Expedia: Werden Hotels gezielt unter Druck gesetzt?

IHA legt Sanktionierung von Expedia offen: Sollen Hotels zu Raten- und Verfügbarkeitsparität gezwungen werden? Nun wird Klage eingereicht (Screenshot: IHA)Berlin – „Bildstörung“ nennt es IHA-Hauptgeschäftsführer Markus Luthe: Expedia, so der Vorwurf von Hotels, fordere nachwievor Raten- und Verfügbarkeitsparität mit einem harten Druckmittel ein. Kooperiere man nicht, würde dies „Einfluss auf das Listungsergebnis haben und die Sichtbarkeit einzelner Häuser stark eingeschränkt werden“, so das Zitat aus internen Unterlagen. Der Hotelverband Deutschland (IHA) sieht darin einen Verstoß gegen die Untersagungsverfügungen des Bundeskartellamtes und reichte nun Klage gegen Expedia vor dem Landgericht Köln ein.

Expedia versuche mit „besonderer Dreistigkeit Hotelpartner einzuschüchtern“, so Luthe. Hotels, die von ihrem Recht Gebrauch machen, Expedia keine Raten- oder Verfügbarkeitsparität (auf konkurrierenden Buchungsportalen oder der Hotelwebsite) zu gewähren, würden durch das mächtige Buchungsportal gezielt unter Druck gesetzt. Wie die Sanktionierung aussehen könnte, soll Expedia in manipulierten Screenshots gezeigt haben. Darin seien bei dem betreffenden Hotel tatsächlich sämtliche Hotelbilder und die Hotelbewertungen einfach ausgeblendet worden.

Expedia habe in seinen AGB die Forderung nach Raten- und Verfügbarkeitsparität ausgeschlossen, so der Verband. Das betroffene Hotel habe das Buchungsportal zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert. Da diese ausblieb, werde nun geklagt.

Expedia hält in einer Stellungnahme dagegen: „Wir sind weiterhin überzeugt, dass die Verträge mit deutschen Hotels gesetzmäßig sowohl in Deutschland als auch in der Europäischen Union sind“, heißt es in einer Verlautbarung. Und weiter: Man lege den Fokus darauf, Kunden die besten Raten und Verfügbarkeiten aufzuzeigen, um so Buchungen über unsere Partner und Portale zu generieren. „Dadurch tragen wir zur Tourismusentwicklung in Deutschland bei, helfen unseren Partnern, weltweit sichtbar und buchbar zu sein und bieten unseren Kunden die notwendige Transparenz, das richtige Hotel zum besten Preis zu bekommen“, so die Stellungnahme von Expedia.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: