Nordic Hotels verkauft Großteil der Häuser an Louvre Hotels – Best Western und Mercure verlieren Franchisepartner

Kiel – Louvre Hotels kauft sich ein: Die norddeutsche Nordic Hotels verkauft einen Großteil seiner Häuser und betreibt diese weiter als Golden Tulip, Tulip Inn und Première Classe Hotels. Damit verlieren Best Western und die Accor-Marke Mercure, unter denen die Hotels bisher liefen, weitere Franchisepartner.

DOMICIL_Hotel_Berlin_0813

Nordic Hotel Domicil Berlin / Foto: Dirk Holst

Louvre verdoppelt mit dem Deal sein Portfolio in Deutschland. Der Kaufpreis wird nicht genannt. 23 der insgesamt 25 Häuser (1.816 Zimmer) sind derzeit in Betrieb, zwei weitere befinden sich im Bau und sollen 2016 eröffnen. Dabei sind acht Hotels mit vier Sternen, 15 mit drei Sternen und zwei als Zwei-Sterne-Häuser klassifiziert.

Zehn der 25 Häuser werden zu Golden Tulips, weitere zehn zu Tulip Inns sowie fünf zu Première Classe-Hotels umgebrandet. Sie kommen zu den bereits 18 von Louvre in Deutschland betriebenen Häusern hinzu: Neun davon sind Golden Tulip- oder Tulip Inn-Häuser, weitere neun firmieren unter der Budget-Marke Première Classe. Darüber hinaus befinden sich zwei Première Classe-Hotels im Bau und sollen 2016 eröffnet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: