Neue Arbeitsorganisation in Hotel nötig – 40% der Zeit geht für Bürokratie drauf – Interview mit Top-Coach Bernhard Patter

Bernhard Patter(Hamburg, 07. Juli 2015) Milog, Arbeitszeitdokumentation, HACCP-Management: Die überbordende Bürokratie frisst immer mehr Arbeitszeit bei den Führungskräften. Rund 40 Prozent der Arbeitszeit von Hotelmanagern (Leitung/Abteilungsleiter) müssen für administrative Tätigkeiten aufgewendet werden, hat Top-Coach Bernhard Patter in einer eigenen Untersuchung herausgefunden. Das hat weitreichende Folgen für die Arbeitsorganisation: „Da verändern sich Jobprofile, Organigramme und Stellenbeschreibungen“, so Patter im Hintergrundgespräch mit HOTELIER TV & RADIO.

Bei der Analyse aller Arbeitsprozesse vom Topmanager bis zum Abteilungsleiter in einer bekannten Hotelkette stellte sich heraus, dass die Vorgabe „80/20“ gar nicht einzuhalten war: Nur 20 Prozent der Arbeitszeit für administrative Tätigkeiten entsprachen nicht der Realität. Das Verhältnis lautete „52/48, d.h. nahezu die Hälfte der Tätigkeiten waren im Office und nicht bei den Gästen.

Die schnell lernende Hotelgesellschaft ließ mit Hilfe von Patter eruieren: Was kann man optimieren z.B. durch Delegieren, was kann man verschlanken? Nun werde das Ziel erreicht, maximal 40 Prozent Arbeitszeiten der Führungskräfte für administrative Tätigkeiten einzuteilen.

Patter mahnt dazu: Die Berufsbilder im Gastgewerbe verändern sich sehr – Ausbildungsinhalte und Studiengänge müssen unbedingt nachziehen, so der Top-Coach im Interview.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: