Close

April 17, 2015

2015 wird ein gutes Jahr: Umsatzplus in Hotellerie und Gastronomie

Kellnerinnen in Rot - beste Aussicht auf Trinkgeld (Foto: Flickr-Benson)

Kellnerinnen in Rot - beste Aussicht auf Trinkgeld (Foto: Flickr-Benson)(Wiesbaden, 17. April 2015) Gute Nachrichten: Auch im Gastgewerbe begann das neue Jahr – wie bei den Übernachtungen – ausgesprochen positiv. Im Januar und Februar 2015 setzte das deutsche Gastgewerbe real 1,7 Prozent und nominal 4,0 Prozent mehr um als in den ersten beiden Monaten des Jahres 2014. Dies teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Im Januar 2015 zählte das Statistische Bundesamt insgesamt 4,1 Millionen Übernachtungen ausländischer Gäste in Beherbergungsbetrieben mit zehn und mehr Betten. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet das rund 70.000 zusätzliche Übernachtungen – ein Plus von 1,7 Prozent.

Im Februar die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten real 1,7 Prozent und nominal 3,9 Prozent mehr um als im Februar 2014. Das Gastgewerbe erzielte somit nach Destatis-Schätzungen mit 5,3 Milliarden Euro den höchsten Umsatz in einem Februar seit 2002. Im Vergleich zum Vormonat war der Umsatz im Gastgewerbe im Februar 2015 kalender- und saisonbereinigt real um 0,5 Prozent und nominal um 0,6 Prozent höher.

Die Beherbergung setzte real 2,9 Prozent und nominal 4,9 Prozent mehr um als im Februar des Vorjahres. Der Umsatz in der Gastronomie war im Februar 2015 real um 0,8 Prozent und nominal um 3,3 Prozent höher als im Februar 2014. Innerhalb der Gastronomie lag der Umsatz der Caterer real 3,1 Prozent und nominal 4,9 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *