Hotelbuchungsportale: Provisionen von 10% bis 50%

(Hamburg, 20. März 2012) Die Aufregung um die Provisionserhöhungen bei hrs.de, hotel.de und tiscover.com haben sich gelegt. Die Zahl der Protestschreiben im Onlineforum ist merklich zurück gegangen. Doch der Vertrieb über Hotelbuchungsportale wird nicht günstiger. Bei booking.com werden zeitweise bis zu 50 Prozent an Buchungskommssion gezahlt, berichtet Ausnahme-Hotelier Marco Nussbaum (Prizeotels).

Button Online reservieren - © Ben Chams - Fotolia.com

15 Prozent Provision bei Hotelbuchungsportalen gelten als Marktdurchschnitt. Dass es weitaus teurer kommen kann, ist bekannt, aber nicht immer in den Köpfen der Hoteliers präsent. Bei booking.com, das als eines der teuersten Buchungsportale gilt, gilt eine Basiskomission, die je Stadt/Destination unterschiedlich ist. Hinzu käme eine weitere Kommissionsstufe, damit man in der Auflistung weiter oben platziert wird, so Nussbaum. „Darüber hinaus kann jedes Hotel noch seine einzelne Position verbessern, in dem es die Kommissionen erhöht. In einigen Städten ist das zum Teil an manchen Tagen so ‚krass’, dass die Hotels dann bis zu 50 Prozent Kommissionen bezahlen“, berichtet der renommierte Hotelier.

Eines der günstigsten Buchungsportale derzeit ist ehotel.de – hier werde je Hotelbuchung zehn Prozent (plus Mehrwertsteuer) fällig. Bei hotels.com (Expedia) gelten ebenso wie in der HRS-Gruppe 15 Prozent – „inklusive Allem, keine weitere Kosten, keine Listungsgebuehren, keine Marketing-Kickbacks, keine Handling Fees, keine Systemgebuehren“, so Expedia-Manager Arne Erichsen.

Günstiger sind dagegen Listungsportale wie hotelkatalog-online.de. Provisionen fallen hier keine an, dagegen eine Jahresgebühr von 200 Euro.

Der neue Hoffnungsträger im Hotelmarketing, Google Hotelfinder, rechnet dagegen klick-bezogen ab. Fällig je Klick eine Provision von 0,2 Prozent von der angefragten Summe (Hotelrate mal Anzahl angefragter Hotelübernachtungen). Daher sollte man diese Kosten als Marketingbudget einplanen – und nicht als Vertriebskosten.

Trackbacks

  1. […] ANZEIGE das ist schon heftig: Booking.com verlangt bis zu 50% Provision… Hotelbuchungsportale: Provisionen von 10% bis 50% – HOTTELLING 2.0 – DIGITAL NEWS FOR HOTELIERS […]

  2. […] Zitat von Frequent_Flyer1 Okay, danke für die Info – die Höhe der Provision war mir nicht bewusst. Hatte nur mal ein Gespräch im PH HH über dieses Thema und da kam dann auch BRG zur Sprache; scheinbar hat Hilton ein ähnliches System bzgl. interner Nachforderung "Hotel vs. Corporate", der Sinn dahinter sei "Disziplinierung" und vor allem ein aktiveres Revenue Management; und wenn ein Hotel zu viele Pauschalverträge hat, verliert man leicht den Überblick bzw. es kommt zu gravierenden Abweichungen zwischen Hotel-Webseite und Drittanbietern, insbesondere wenn sich die Auslastung kurzfristig ändert. Aber bitte nicht falsch verstehen, die jüngsten Entwicklungen im GH Berlin sollten trotzdem nicht sein; und wenn ich den letzten Post auf FT.com lesen, dann frage ich mich schon, ob die neue Devise heißt: "neue Besen kehren gut" So neu sind die Besen ja auch nicht. Hilton hat Strafzahlungen, Hyatt war mir bisher nicht bekannt. @Provisionen: Hotelbuchungsportale: Provisionen von 10% bis 50% – HOTTELLING 2.0 – DIGITAL NEWS FOR HOTELIERS […]

  3. […] reguläre Buchung anschauen. Auch wenn der Artikel schon etwas älter ist, aber im Artikel → Hotelbuchungsportale: Provisionen von 10% bis 50% von Hotelling aus dem Jahr 2012 wird berichtet, dass eine Buchung zwischen 10 und bis zu 50 […]

  4. […] finanziell interessanter wäre. Die Provisionen können auch deutlich höher liegen, siehe Hotelbuchungsportale: Provisionen von 10% bis 50% – HOTTELLING 2.0 – DIGITAL NEWS FOR HOTELIERS . BRG is Marketing in der Hoffnung, dass viele eben dadurch glauben, dass es keine günstigeren […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: